Patientenorientierte Versorgung wird mit SQN Health zur Realität

Diss, England (ots/PRNewswire) - Eine patientenorientierte Pflege ist das angestrebte Ziel im Gesundheitssektor. Es steht außer Frage, dass die moderne Medizin durch den Patienten bestimmt wird, der in Zukunft selbst die Kontrolle über seinen Behandlungsverlauf übernehmen und informierte Entscheidungen treffen wird.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/625070/SQN_Health_Patient_Cen tricity.jpg )

Bei der Entwicklung von Arzneimitteln ist die aktive Teilnahme der Patienten grundlegend für den Erfolg klinischer Studien. Der Bedarf für bessere Patientendaten während Studien sowie eine effektivere Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten ist in der Branche allgemein bekannt. Wenn der Patient bei einer klinischen Studie im Mittelpunkt steht, sehen die Forscher eine bessere Aufnahme und Erhaltung und damit auch zuverlässigere Ergebnisse.

Nach mehreren Jahren Forschung und Entwicklung macht SQN die Patientenorientierung nun zur Realität - mit der Einführung einer App für ePRO (electronic Patient Reported Outcomes/elektronisch erfasste Patientenergebnisse und eCOA (electronic Clinical Outcome Assessment/elektronische Bewertung der klinischen Endpunkte): SQN Health.

"Bisher wurden klinische Studien auf die Ziele des Pharmaunternehmens ausgerichtet: Entwicklung und Vermarktung von Arzneimitteln auf sichere, schnelle und kostengünstige Weise", erläutert Tony Rees, Direktor bei SQN. "Selbstverständlich sind diese Ziele nach wie vor wichtige Faktoren für Design und Umsetzung von Studien, aber es wird immer deutlicher, dass der Patient bei einer Studie im Mittelpunkt stehen muss. Inzwischen ist eindeutig klar, dass für höhere Studienzahlen und geringere Abbruchraten der Schwerpunkt für die gesamte Studie auf dem Patienten liegen muss, von der Planung und Analyse über den gesamten Studienverlauf bis zur Berichterstattung."

Abbau der Hindernisse für das Engagement der Patienten

Eines der wichtigsten Hindernisse für eine aktive Patientenbeteiligung sind die zwischen den Besuchen im Studienzentrum angewendeten Datenerfassungsmethoden. Die Patienten müssen nach wie vor Tagebücher auf Papier ausfüllen oder ihre Daten mit speziell dafür entwickelten elektronischen Geräten erfassen. Diese Methoden sind oft so störend und umständlich, dass sich die Patienten nicht an das Protokoll halten und aufgrund ihres mangelnden Engagements frühzeitig aus der Studie ausscheiden. Selbst wenn Patienten zu Beginn der Studie enthusiastisch sind, bekommen sie nach einer Weile das Gefühl, dass sie nicht geschätzt werden und dass die Studie einseitig ist und sich nur auf die Daten konzentriert. All dies kann zu einem Gefühl der Isolation führen.

"Außerdem können diese Methoden eine Fehlermarge verursachen, die sich nicht von der Hand weisen lässt. Daten werden oft von handschriftlichen Vorlagen eingegeben, häufig lange nachdem die Aufzeichnung gemacht wurde, und dies führt zu lückenhaften und uneinheitlichen Unterlagen."

Ermächtigung des Patienten

"Wir bemühen uns seit einigen Jahren, gemeinsam mit Patienten, Pflegepersonal, Kunden aus der Pharmaindustrie sowie aufsichtsbehördlichem Personal einen besseren Weg zur Erfassung von Patientendaten während der Studie zu finden, der angenehm, gewinnend, inklusiv und zuverlässig ist. Wir freuen uns sehr, diesen Punkt und noch viel mehr erreicht zu haben - mit der Einführung unserer patientenorientierten Lösung: SQN Health."

"SQN Health ist eine appbasierte Lösung für Smartphones und Tablets (iOS oder Android) sowie Desktop- und Laptop-Computer", fährt Rees fort. "Jeder an einer Studie beteiligte Patient kann die App herunterladen und damit sofort auf sein Studienprofil zugreifen. Auf diese Weise können Patienten jederzeit und überall ihre Studiendaten eingeben, Einträge in ihre Online-Tagebücher machen, Bilder und Videos hochladen, ihren Ärzten Nachrichten schicken sowie jegliche Symptome oder Wirkungen melden, die ihnen bedeutsam erscheinen. In der App ist auch ein Symptom-Tracker enthalten, der einen ganzheitlichen Überblick über den Studienfortschritt ermöglicht. Durch die Erfassung kognitiver und physischer Anzeichen erhalten wir einen umfassenderen Einblick in die Reaktion des Patienten auf die Behandlung."

Studien, die auf die Anforderungen des Patienten zugeschnitten sind

SQN Health kann für jede Studie maßgeschneidert werden. Damit erhalten Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen eine perfekt angepasste, akkurate und ansprechende Methode zur Erfassung von Studiendaten. Auf diese Weise fühlen sich die Patienten auf Anhieb mit der Studie verbunden. Dies führt zur besseren Einhaltung des Protokolls und verhindert frühzeitiges Ausscheiden.

"Im Prinzip wurde die App für die Patienten entwickelt, sie sieht ihre Bedürfnisse vorher, passt sich an die Antworten der Patienten an und gibt ihnen Zugang zu der Unterstützung, die sie brauchen", erklärt Rees. "Selbstverständlich wird die App vollständig in unser EDC-System (electronic data capture) integriert, wo sie Datenanalyse und Studienmanagement in Echtzeit ermöglicht. eDiaries (elektronische Tagebücher), Einwilligungserklärungen und Fragebögen sind alle auf einer einzigen Plattform verfügbar und ermöglichen fortschrittliche Datenanalyse in Echtzeit und granulare Details aller Aspekte der Studie."

Grundlegende Änderung der Patientendaten

SQN Health ist eine wichtige Ergänzung zu SQNs Ökosystem für klinische Daten, das ein vollständiges Studien- oder Entwicklungsprogramm in einem einzigen cloudbasierten Portal vereint. Dieses Ökosystem verbindet Patienten, Prüfzentren, Labors und das gesamte an der Patientenversorgung und Studienverwaltung beteiligte Projekt- und klinische Personal miteinander.

Damit werden die klinische Aufsicht und das Engagement der Patienten erheblich verbessert. Der Zugriff auf die klinischen Daten der Patienten erfolgt in Echtzeit und Ärzte können ihre Patienten per Fernüberwachung und -intervention betreuen, wenn nötig. Eine grundlegende Neuerung in der Verwaltung von Patienten und ihren Daten ist die Echtzeit-Datenanalyse mithilfe modernster KI-Berichte (künstliche Intelligenz).

"SQN Health wird unsere Betrachtung von Studiendaten von Grund auf ändern. Patienten können Einfluss nehmen und Beiträge leisten und damit Anpassungen während der Studie machen und hochwertiges Feedback in freier Form geben. Höheres Engagement der Patienten wird zu höheren Patientenerhaltungsraten, genaueren Daten, mehr Sicherheit und besserer Wirtschaftlichkeit bei Studien führen. Dadurch können Arzneimittel im Vergleich zu anderen Optionen schneller und zu geringeren Kosten auf den Markt gebracht werden."

"Vor der Einführung haben wir die App mit mehreren Kunden geteilt. Ein CEO eines Biotechnologie-Unternehmens sagte: "Dies wird die klinische Forschung und Patientenbeteiligung von Grund auf verändern." Unsere Antwort: "Genau das ist unsere Absicht."

Informationen zu SQN Clinical

SQN ist ein weltweit anerkanntes Auftragsforschungsinstitut (Contract Research Organization, CRO), das sich auf die klinische Biometrie spezialisiert hat. Wir unterstützen schon seit mehr als 21 Jahren Pharma-, Biotechnologie- und andere CRO-Unternehmen weltweit mit innovativem, kostengünstigem klinischem Entwicklungsservice. Wir liefern für den gesamten Zyklus klinischer Studien maßgeschneiderte Fachkenntnisse und Softwarelösungen für das gesamte Spektrum von Studien-, Daten- und Projektmanagementlösungen mit robuster und konformer statistischer Analyse und Berichterstattung.

Rückfragen & Kontakt:

Shiyan Caan
01379 644449
Shiyan.caan@synequanon.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0005