SP-Krainer: Schwarz-Blauer „Familienbonus“ ist Steuergeschenk für Besserverdiener

Jedes Kind muss gleich viel wert sein – unabhängig vom Einkommen der Eltern

Wien (OTS/SK) - „Der von Schwarz-Blau vorgestellte 'Familienbonus' ist eine reine Steuerförderung für die Reichen“, kommentierte SPÖ-Budgetsprecher Jan Krainer den für Mittwoch angekündigten Beschluss im Ministerrat. „Gerade jene Eltern mit den niedrigsten Einkommen werden gar nichts von diesem sogenannten 'Bonus' haben, da dieser als Absetzbetrag geplant ist“, so Krainer am Montag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Wer zu wenig verdient, gehe beim Familienbonus völlig leer aus: „Das lässt nur einen Schluss zu: für Schwarz-Blau sind Kinder von Eltern mit höheren Einkommen offensichtlich mehr wert, als jene, deren Eltern wenig verdienen.“**** 

    „Die schwarz-blaue Regierung verteilt ihre Steuergeschenke auf Kosten jener, die sich am wenigsten wehren können – unsere Kinder“, so Krainer weiter und abschließend: „Wir SozialdemokratInnen stehen zu dem Grundsatz, dass jedes Kind gleich viel wert ist, egal woher es kommt, egal was seine Eltern verdienen.“ Die SPÖ werde daher nicht lockerlassen, sich weiter für mehr soziale Gerechtigkeit im Land einzusetzen. (Schluss) sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003