Pharma IQs Meeting "Medical Device Pathways"

London (ots/PRNewswire) - Medizinische Geräte gestalten weiterhin die Zukunft der Branche des Gesundheitswesens um, doch der zunehmende brancheninterne Wettbewerb und die verstärkte Akzeptanz seitens der Verbraucher haben die Regulierungsbehörden dazu veranlasst, mittels stetiger genauer Prüfungen die mit der Entwicklung medizinischer Geräte verbundenen Metriken hinsichtlich der Qualität und Compliance zu verschärfen. Im Rahmen dieser sich wandelnden Situation können jene Unternehmen, die betreffs ihrer die Regelungen und die Compliance angehenden Strategien proaktiv sind, ihre Produkte am raschesten auf den Markt bringen.

Die neuesten die Sicherheit betreffenden Skandale und die Verbreitung von "Zusätzen" zu konventionellen medizinischen Geräten sorgen weiterhin für zunehmend peniblere Prüfungen der Regulierungsbehörden und striktere Anforderungen für die Entwicklung medizinischer Geräte. Die überarbeitete Version des Leitfades zur Klinischen Bewertung -MEDDEV 2.7.1. (Rev. 4) hat den Weg für die neue Medizinprodukteverordnung (MDR) geebnet, doch wird deren Umsetzung nicht über Nacht geschehen können, und der Weg zur Erreichung der Einhaltung muss bereits jetzt eingeschlagen werden.

Um der Branche bei der Einhaltung der Regelungen zu helfen, werden beim Forum Medical Device Pathways (https://medicaldevicepathways.iqpc.co.uk/medical-device-pathways-full-agenda?utm_source=PR%20Newswire&utm_medium=Advertising&utm_campaign=29143.001_PR&utm_term=&utm_content=&disc=&extTreatId=oracle.jbo.Key%5B472142%20%5D) Ratschläge undAnleitungen von führenden Experten der Branche gegeben werden, die Ihrem Unternehmen Gelegenheit bieten, seine wichtigsten Probleme in Sachen Regulierungen und Compliance in den Griff zu bekommen. Dies und die sich bietenden branchenspezifischen Vernetzungsmöglichkeiten machen diese Veranstaltung zu Europas führendem Forum, das sicherstellen kann, dass Ihr Erfolgspfad zu den Zulassungen dem ihrer Mitbewerber überlegen ist.

In einem exklusiven Interview mit Tobias Schreiegg, Director of Quality and Regulatory Affairs Management bei Siemens Healthcare und Dorota Johansson, Clinical and Research Director bei Bactiguard, erfahren Sie bei Pharma IQ mehr über die Auswirkungen, welche die Medizinprodukteverordnung auf beide Unternehmen haben wird − und, hinsichtlich der Branche der medizinischen Geräte allgemein, wie unterschiedliche Unternehmen sich auf die Compliance sowie die vorbildlichen Praktiken zur Kommunikation der Regelungsänderungen über das gesamte Unternehmen hinweg vorbereiten. Sehen Sie hier das Interview (https://medicaldevicepathways.iqpc.co.uk/medical-device-regulations?utm_source=PR%20Newswire&utm_medium=Advertising&utm_campaign=29143.001_PR&utm_term=&utm_content=&disc=&extTreatId=oracle.jbo.Key%5B472142%20%5D)

Rückfragen & Kontakt:

E-Mail rumina.akther@iqpc.co.uk oder Telefon +44 207 368 9442

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003