Industrie 4.0: die Q|wiki-Methode auf Basis von InterSystems Caché als eines von 28 Leuchtturmprojekten für die Produktion der Zukunft ausgezeichnet

Darmstadt (ots) - Ministerialdirigent Günther Leßnerkraus hat am 6. Dezember 2017 die aktuellen Preisträger des Wettbewerbs "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" ausgezeichnet. Insgesamt wurden 28 Unternehmen und Einrichtungen prämiert, die Digitalisierungslösungen erfolgreich im Betriebsalltag umgesetzt haben.

Einer der Preisträger ist die AGIMERO GmbH mit Sitz in Karlsruhe. Ausgezeichnet wurde deren Versorgungs- und Einkaufsmethode "Q|wiki", insbesondere die Einfachheit für den Nutzer und die digitalisierte Abwicklung im Hintergrund. Bei Bedarf löst der Anwender mittels der Q|wiki-Karte eine Bestellung (Impuls) aus, welche dann vollautomatisch abgewickelt wird (Aktion).

Typische Einsatzgebiete sind überall dort, wo ein Prozess einfach und visualisiert sein soll wie z.B. das elektronische Kanban für Befestigungstechnik, Normalien, Instandhaltungsmaterialien, Packstoffe wie Kartonagen, darüber hinaus aber auch die Bestandsverwaltung in der Instandhaltung, der Handel, die Ressourcenplanung in der Produktion und dem Testlabor sowie die einfache Nachbestellung von Büro- und Geschäftsausstattung nach der Lean-Office-Methode.

Die Q|wiki-Methode ist auf der Datenbank InterSystems Caché aufgesetzt und nutzt deren Funktionen in Kombination mit InterSystems iKnow. Die Entscheidung hierfür war die hohe Performance von InterSystems Caché, um die Massendaten schnell und zuverlässig zu verarbeiten. Das Projekt wurde ursprünglich auf einer MS-SQL-Basis aufgesetzt und kam schnell an die Grenzen des Projektumfangs. Die Entwicklung und Infrastruktur wurde zu schwerfällig, so dass mit den bereits erlangten Erfahrungen die Infrastruktur neu nach den InterSystems Caché-Gesichtspunkten ausgerichtet und umgesetzt wurde. Dies ermöglicht ein agiles Projektmanagement und zufriedene Kunden, da Projekt Prozesse während der Projektphase umgesetzt und angepasst werden - ohne große Lastenhefte und Diskussionsrunden. Mit dem Q|wiki-Portal sind bereits unterschiedliche ERP-, LVS- und Finanzbuchhaltungssysteme direkt oder indirekt umgesetzt worden.

Die Allianz Industrie 4.0 ist ein vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg initiiertes und gefördertes Netzwerk, deren Koordinierungsstelle beim VDMA Baden-Württemberg angesiedelt ist. Primäres Ziel ist es, Digitalisierung in die Breite des industriellen Mittelstands zu tragen.

"Industrie, Mittelstand und Startups in Baden-Württemberg sind auf bestem Weg in die digitalisierte Zukunft, wie die heute prämierten Projekte eindrucksvoll zeigen. Mit der Preisverleihung wollen wir anfassbare Lösungen aus dem Land, die Mehrwerte schaffen, noch bekannter machen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen wollen wir damit motivieren, die realen Chancen durch Industrie 4.0 aktiv anzugehen", sagte die Ministerialdirigent bei der Verleihung im Alten Schloss in Stuttgart.

Mit dem Wettbewerb sucht die "Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg" nach innovativen Konzepten aus der Wirtschaft, die mit der intelligenten Vernetzung von Produktions- und Wertschöpfungsprozessen erfolgreich sind. Die Expertenjury bewertet neben dem Innovationsgrad auch die konkrete Praxisrelevanz für Industrie 4.0. Die prämierten Projekte deckten eine große Bandbreite von Branchen und Technologien ab und zeigten, "dass Industrie 4.0 nicht nur spezielle Branchen wie Maschinenbau oder Automobilindustrie, sondern die gesamte industrielle Wertschöpfung betrifft", so Günther Leßnerkraus.

Informationen online: www.i40-bw.de

Über InterSystems

InterSystems ist die treibende Kraft hinter den wichtigsten IT-Anwendungen der Welt. Im Gesundheitswesen, im Finanzsektor, in der öffentlichen Verwaltung und in vielen anderen Bereichen, wo viel auf dem Spiel steht, ist InterSystems the power behind what mattersTM. Das 1978 gegründete, privat gehaltene Unternehmen mit Niederlassungen rund um den Globus hat seinen Sitz in Cambridge, Massachusetts (USA). Die Softwareprodukte von InterSystems werden tagtäglich von Millionen Menschen in über 80 Ländern genutzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter InterSystems.de

Rückfragen & Kontakt:

Enzo Hanke
enzo.hanke@intersystems.com
+49 6151 1747-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009