Industrieumfrage von Oil & Gas IQ zeigt: 43% der STO-Experten sehen in schleichendem Umfangswachstum die Hauptursache für STO-Überschreitungen

London (ots/PRNewswire) - Angesichts unbeständiger Konjunkturaussichten für 2018 kommt der STO-Strategie beim Erhalt der knappen Gewinnmargen für Onshore- und Offshore-Assets eine immer größere Bedeutung zu (STO=Shutdowns, Turnarounds, Outages; dt.:
Stillstände, Umbauten, Abschaltungen).

Im Vorfeld des 15. jährlichen Shutdowns and Turnarounds Summit hat Oil & Gas IQ über 2000 Mitglieder der STO-Community befragt, um herauszufinden, wie sich der Sektor angesichts schwieriger Marktbedingungen für die Zukunft ausrichtet, sowie neue Chancen und Trends für die bevorstehenden Jahre auszuloten.

Bei der Umfrage hat sich herausgestellt, dass es bei der STO-Strategie immer stärker um die Verlängerung der Intervalle zwischen Stillständen oder die Einplanung kurzer, gezielter Wartungszeiträume geht. Es herrscht außerdem ein Mangel an qualifizierten STO-Managern. Um die langfristige operative Spitzenleistung sicherzustellen, ist es daher unbedingt erforderlich, das richtige Wissen und die notwendige Erfahrung weiterzugeben.

Die Umfrageteilnehmer haben auch herausgestellt, dass technologische Innovationen Chancen zur Wertschöpfung im Planungs- und Implementierungsprozess bieten und sowohl Digitalisierung als auch Automatisierung bei STO mittlerweile eine wichtige Rolle spielen.

Aus dieser exklusiven Studie wurde eine Infografik mit dem Titel 'Effective Shutdowns in a Challenging Environment' erstellt, die als kostenloser Download bereitgestellt wird: http://bit.ly/STO2018survey

Diese Antworten dienen beim 15. jährlichen Shutdowns and Turnarounds Summit (12.-13. Februar 2018, Amsterdam) als Diskussionsgrundlage. Führende STO-Vertreter der Öl- und Gas-, Windkraft-, Metall-, Kohle-und Petrochemieindustrie (darunter MOL, Wintershall Norge, Lukoil, GUPCO-BP JV und TWPL) werden sich über die Tools und Strategien austauschen, auf die es ankommt, damit Organisationen ihre TAR-Strategie verbessern, verfeinern und neu ausrichten können, um in diesem schwierigen Umfeld operative Effizienzen zu erzielen.

Die Presse ist zu diesem wichtigen Branchenforum eingeladen. Einen kostenlosen Presseausweis können Sie bei Nishkala Thiru unter Nishkala.Thiru@iqpc.co.uk beantragen.

Für weitere Informationen oder Reservierungen besuchen Sie bitte http://bit.ly/2E3SY5T, melden Sie sich telefonisch unter +44-(0)207-036-1300 oder senden Sie eine E-Mail an enquire@oilandgasiq.com.

Rückfragen & Kontakt:

Nishkala Thiru, +44-(0)207-368-9300, Nishkala.Thiru@iqpc.co.uk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002