FPÖ-Gudenus: SPÖ Kurzzeitkanzler spricht von Schall und Rauch

Wien (OTS) - „Wenn Kurzzeitkanzler Kern von Schall und Rauch spricht, kann er ja wohl nur die Länge seiner Amtszeit als Bundeskanzler meinen, welche so schnell wie der Schall zu Ende ging und sich mit einem Knall in Rauch auflöste“, reagierte der geschäftsführende Klubobmann der FPÖ Mag. Johann Gudenus auf die haltlosen Aussagen des Parteichefs Kerns anlässlich der SPÖ Präsidiumsklausur.

„Die Freiheitliche Partei mit ihren Ministern steht nun vor großen Aufgaben, bessere Bedingungen für die Schwächsten und Ärmsten zu schaffen. Denn auch die hohe Zahl der angesprochenen Langzeitarbeitslosen entstand nicht innerhalb zweier Wochen, sondern aus einer verfehlten Politik der letzten Jahre“, so Gudenus.

„11 Jahre Kanzlerschaft hätten ja wohl reichen sollen, um all jene Probleme zu lösen, welche Kurzzeitkanzler Kern der neu gewählten Regierung nun versucht zuzuschieben. Die österreichischen Staatsbürger haben zum Glück längst erkannt, wie inhaltsleer und voller Inszenierungen, man erinnere an seine 95%-Aussage, die Politik der letzten Jahre zum Leidwesen der Bevölkerung gestaltet wurde“, bemerkte Gudenus.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001