Deutschsprachige Free-TV-Premiere des „The Big Bang Theory“-Spin-offs „Young Sheldon“ ab 8. Jänner in ORF eins

Neue Folgen „The Simpsons“ ab 8. Jänner; neue Folgen TBBT ab 15. Jänner

Wien (OTS) - Seit „The Big Bang Theory“ ist Sheldon Cooper der Inbegriff des Nerds. Grund genug für die Macher des Serien-Kults, das Spin-off „Young Sheldon“ zu produzieren. Die neue Comedy-Serie (Staffel eins mit 22 Folgen), die als deutschsprachige Free-TV-Premiere ab Montag, dem 8. Jänner 2018, jeweils Montag um 18.30 Uhr in ORF eins zu sehen ist, dreht sich um die Kindheit von Sheldon Cooper. Endlich erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer mehr über die Vergangenheit des von Jim Parsons gespielten Ober-Nerd Sheldon Cooper. War Sheldon schon immer so? Jim Parsons, der die Idee zu „Young Sheldon“ den Produzenten von „The Big Bang Theory“ vorschlug, spielt weiter eine Rolle: Seine Stimme erzählt und kommentiert die Erlebnisse seines jüngeren Ichs. Iain Armitage übernimmt die Rolle des jungen Sheldon. Sheldons Mutter Mary wird von Zoe Perry gespielt. Sie ist die Tochter von Laurie Metcalf, die in „The Big Bang Theory“ Sheldons Mutter verkörpert.

Der neue Serienmontag im ORF-eins-Vorabend

Gut bekannt, aber mit brandneuen Folgen sind auch „Die Simpsons“ zurück in ORF eins. Ab 8. Jänner stehen die neuen Folgen der 28. Staffel jeweils am Montag um ca. 18.00 Uhr auf dem Programm. Anschließend an „Young Sheldon“ geht es dann passenderweise auch gleich mit dem „großen Bruder“ im Doppelpack weiter. Um 18.55 Uhr gibt es eine Folge „The Big Bang Theory“ zum Wiedersehen und danach, um 19.20 Uhr, startet ab 15. Jänner die elfte Staffel der beliebten Nerd-Serie.

Mehr zu „Young Sheldon“

„Young Sheldon“ spielt im Jahr 1989. Sheldon Cooper (Ian Armitage) ist neun Jahre alt und lebt mit seiner Familie – Mutter, Vater, zwei Geschwister – im Osten von Texas. Außerdem trägt er gerne karierte Hemden sowie eine Fliege und ist damit schon auf dem Weg zum Außenseiter. Obwohl Sheldon erst neun Jahre alt ist, darf er schon in die Highschool, und dort macht er sich wenig Freunde. Schon gar nicht unter den Lehrern, deren Qualifikation er (wie kann man es anders erwarten) anzweifelt. Ein Glück, dass er seine Modelleisenbahn hat! Mit ihr spielt er stundenlang und beweist nebenbei Gesetze der Physik.

Erste Folge: „Young Sheldon: Sheldon, Newton und Euklid“: 8. Jänner, 18.30 Uhr, ORF eins

Sheldons erster Schultag in der Highschool steht bevor. Es ist ein ganz besonderer Tag, denn Sheldon ist erst neun Jahre alt, wird aber ab sofort in die gleiche Klasse wie sein älterer Bruder gehen. Der ist darüber natürlich gar nicht erfreut! Aber auch Sheldon, der ein kleines Genie ist, muss sich erst an die neue Situation gewöhnen. Eckt er doch gleich am ersten Tag mit Lehrern und Schülern an, da er es mit der Schulordnung viel zu genau nimmt. Einzig seine Mutter Mary ist für ihn eine Unterstützung, die seine überragende Intelligenz fördern will.

Mit Iain Armitage (Sheldon Cooper), Zoe Perry (Mary Cooper), Raegan Revord (Missy Cooper), Lance Barber (George Cooper sen.), Montana Jordan (George Cooper jun.) u. a. Regie: Jon Favreau.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006