Sternsinger bei Bildungs- und Wissenschaftsminister Heinz Faßmann

Faßmann empfängt Heilige Drei Könige – Dank für freiwilliges Engagement vieler Schülerinnen und Schüler

Wien (OTS) - Heute, am 2. Jänner 2018, haben die Heiligen Drei Könige aus der Wiener Pfarre Cyrill & Method den neuen Bildungs- und Wissenschaftsminister Heinz Faßmann in seinem Büro am Minoritenplatz besucht. Die Sternsinger haben dem Minister und seinen Mitarbeitern den Segen für das Jahr 2018 überbracht.

„Vielen Schülerinnen und Schüler nutzen die Ferien, um sich im Rahmen der Dreikönigsaktion für Kinder auf der ganzen Welt zu engagieren. Ich danke den 85.000 Sternsingerkindern in Österreich für ihren ehrenamtlichen Einsatz und vor allem dafür, dass die Kinder uns Erwachsenen ein Vorbild sind und zeigen, wie Engagement für eine bessere Welt funktioniert“, so Bundesminister Faßmann, der die Forderungen der Aktion - Entwicklungszusammenarbeit stärken, Klimawandel stoppen und nachhaltiger Umgang mit der Natur – auch inhaltlich unterstützt.

Die Sternsinger bringen noch bis zum 7. Jänner 2018 österreichweit die Friedenswünsche für das Neue Jahr. Die Sternsingeraktion ist das österreichische Großereignis, das lebendiges Brauchtum mit dem Einsatz für eine bessere Welt verbindet. Mit den Spenden werden jedes Jahr rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Lateinamerika und Asien unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Martha Brinek
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
T +43 1 53120 9515
martha.brinek@bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001