Wien-Landstraße: Suche nach mutmaßlichem Vergewaltiger und Dieb

Öffentlichkeitsfahndung

Wien (OTS) - Am 03.12.2017 gegen 3 Uhr parkte eine 43-jährige Frau ihr Auto in der Schnirchgasse ein und ging zu ihrer Wohnung. Zuvor hatte sie beim Vorbeifahren beobachtet, wie drei ihr unbekannte Männer ein Prostitutionslokal in der Erdbergstraße verlassen hatten. Auf der Straße am Weg zur Wohnung waren die Männer plötzlich hinter ihr. Einer davon kam auf die 43-Jährige zu, griff mit seiner Hand in ihre Hose und penetrierte sie. Die Frau schimpfte den Mann lautstark und stieß in weg, woraufhin der Tatverdächtige kurz zurückwich. Daraufhin konnte sie in das Stiegenhaus flüchten. Der mutmaßliche Täter verfolgte das Opfer erneut, bedrängte sie und griff ihr mehrmals auf die Brüste. Dabei stahl er ihr auch das Handy, welches sie im Büstenhalter verwahrt hatte. Als sich die Frau erneut heftig zur Wehr setzte, ergriff der unbekannte Täter gemeinsam mit seinen zwei Begleitern die Flucht. Das Landeskriminalamt Wien (Gruppe HÖSCH) hat die Ermittlungen übernommen.
Zwei Fotos aus einer Überwachungskamera zeigen den Tatverdächtigen. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise oder jegliche Informationen, die zum Täter führen können – auch anonym – unter der Telefonnummer 01-31310-33800 oder unter 01-31310-33314.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002