Wien-Ottakring: Festnahme eines 33-jährigen mutmaßlichen Drogendealers

Wien (OTS) - Am Vormittag des 28.12.2017 führten Polizisten der Bereitschaftseinheit (BE) im Bereich der U-Bahn-Station Josefstädter Straße Personskontrollen durch. Bei einer Gruppe von drei Männern (27, 33 und 39 Jahre alt) konnten insgesamt 13 Säckchen Cannabiskraut und geringe Mengen Bargeld sichergestellt werden. Im Zuge der Amtshandlung stellte sich heraus, dass gegen den 33-Jährigen zudem ein ungarischer Haftbefehl besteht, woraufhin er festgenommen wurde. Der mutmaßliche Täter steht im Verdacht, in Ungarn eine Freiluftplantage mit über 100 Cannabispflanzen betrieben zu haben. Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt überstellt, von wo aus er nach Ungarn ausgeliefert werden soll.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002