10 Jahre KaBB – 10 Jahre Umsetzung von Visionen

Linz (OTS) - Das Linzer Unternehmen KaBB GmbH wurde am 06.09.2007 gegründet und feierte 2017 sein zehnjähriges Bestehen. Das Unternehmen ist die Holding der KaufmannGruppe und in Summe beschäftigt die Gruppe rund 60 Mitarbeiter. „Den Schritt in die Selbständigkeit habe ich nie bereut“, blickt Gründer Philipp Kaufmann auf intensive Jahre zurück und führt aus: „Wir sind ein traditionelles Familienunternehmen und stehen in der Tradition meiner Großeltern Auguste und Josef Puschacher († 1997) aus Wilhelmsburg sowie meiner Eltern Veronika und Wolfgang Kaufmann. Uns gibt es demnach seit 1955, wo meine Großeltern begonnen haben, und in Linz seit 1972, wo meine Eltern ihre Unternehmen gegründet haben,“ und er ergänzt: „Mich gibt es seit 1974.“

In den vergangenen Jahren ist viel passiert: das Unternehmen hat seinen Schwerpunkt in der Immobilienwirtschaft und versteht sich als Business Enabler, der Ideen und Projekte Realität werden lässt. Getreu dem Motto ‚Visionen ohne Umsetzung bleiben geträumt‘ konnte in den vergangenen Jahren bereits viel realisiert werden, wie beispielsweise das Fachmagazin der nachhaltigen Immobilienwirtschaft „ImmoFokus“ oder die Lifestyle-Fitness-Kette „M.A.N.D.U.“. Vor allem mit Mandu gelang die Internationalisierung und seit 2016 gibt es Probestudios in Miami und Santa Monica in den USA.

WerteManagement als unsere Unternehmens-DNA

Gemeinsam mit Partnern, wie Oliver Strauss, setzt die Gruppe auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ein aktives WerteManagement: „Wir glauben an unsere Unternehmenskultur, welche den Kraftstoff für unseren Erfolg bildet“, so Philipp Kaufmann und ergänzt: „Wir leben den FSW-Ansatz, der für ‚Freier‘, ‚Schneller‘ bzw. ‚Weiter‘ steht, denn wir wollen Mitarbeitern die Chance zur Selbstverwirklichung bieten, damit sie sich jeden Tag aufs Neue über die Herausforderungen in der KaufmannGruppe freuen.“ „Unsere Herausforderung ist es, disruptive Geschäftsmodelle zu identifizieren. Im nächsten Schritt gilt es mit Innovation und Unternehmergeist Kundennutzen zu maximieren und alles für das Produkterlebnis zu geben“, so Oliver Strauss.

„Für uns ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie die DNA unseres Handelns und wir setzen eine Vielzahl an Aktivitäten um“, führt Kaufmann aus. So gibt es den ‚Puschacher-Tag‘, bei dem alle Familienmitglieder eingeladen sind, das Unternehmen zu besuchen. „Oftmals ist es gerade für Kinder spannend zu sehen, wo die Eltern arbeiten“, so Veronika Kaufmann. Die traditionelle Weihnachtsfeier hat am 15.12.2017 bereits um 11 Uhr begonnen. „Wir feierten während der Dienstzeit“, so Edith Kaufmann und ergänzt: „So ist es auch allen Teilzeitkräften bzw. Müttern und Vätern leicht möglich, an der Weihnachtsfeier teilzunehmen. Für uns bedeutet dies gelebte Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist eine Selbstverständlichkeit“. Die Unternehmensgruppe realisiert ein umfassendes Konzept aus einer Vielzahl an Maßnahmen um und setzt auf eine kontinuierliche Verbesserung sowie Weiterentwicklung.

Mehr zur KaBB auf www.kabb.at

Rückfragen & Kontakt:

Franz Waglhuber
+43.732.890050-514
franz.waglhuber@kabb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAB0002