ÖVP Wien zu Lobau-Tunnel: Wölbitsch fordert endlich Umsetzung

Verantwortungslose rot-grüne Blockade schadet dem Wirtschaftsstandort - Jahrelange Verzögerung bei Lobau-Tunnel kostet Jobs und lähmt Stadtentwicklung

Wien (OTS) - „Vizebürgermeisterin Vassilakou kann den angeblichen Expertenbericht noch so oft verschieben, wie sie will. Faktum ist und bleibt, dass der Lobau-Tunnel für die Wiener Verkehrspolitik und unseren Wirtschaftsstandort unverzichtbar ist. Diese rot-grüne Blockade ist völlig verantwortungslos“, so der designierte ÖVP-Stadtrat Markus Wölbitsch angesichts des gestrigen Interviews von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou in „Wien Heute“.

Nur der Lobau-Tunnel könne die bestmögliche Anbindung und nachhaltige Verkehrsentlastung der gesamten Region gewährleisten, schaffe dringend notwendige Arbeitsplätze und sei essentiell für die wirtschaftliche Entwicklung Wiens. „Die ÖVP Wien drängt daher auf eine rasche Umsetzung. Dieser fahrlässige Laissez-Faire-Stil zieht sich in Wien mittlerweile durch den ganzen Infrastruktur-Bereich. Durch die Blockade bei sämtlichen zukunftsentscheidenden Infrastrukturprojekten entgehen der Stadt insgesamt 4,8 Mrd. Euro an Wertschöpfung und damit das, was Wien dringend nötig hätte, nämlich Arbeitsplätze. Die jahrelange rot-grüne Verzögerung des Lobau-Tunnels kostet Jobs und lähmt die Stadtentwicklung“, so Wölbitsch weiter.

„Dieses untragbare und unwürdige Schauspiel muss endlich beendet werden. Denn die rot-grüne Blockade- und Verzögerungstaktik fügt dem Standort Wien enormen Schaden zu“, so Wölbitsch weiter und abschließend: „Auch in Wien sollte man endlich den ehrlichen Weg gehen, tun was richtig ist und mit Neuwahlen die Wählerinnen und Wähler entscheiden lassen. Damit Wien endlich wieder Geschichte schreiben kann und die wesentlichen Zukunftsprojekte angegangen werden können.“​

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001