Millionenpublikum für Robert Dornhelms „Maria Theresia“-Auftakt

Durchschnittlich 1.122.000 sahen ersten Teil – Fortsetzung heute

Wien (OTS) - Imperial, emotional und reichweitenstark: Bis zu 1.184.000 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten gestern, am Mittwoch, dem 27. Dezember 2017, den ersten Teil von Robert Dornhelms Event-TV-Zweiteiler „Maria Theresia“. Durchschnittlich 1.122.000 Seherinnen und Seher waren beim ersten 90-Minüter mit u. a. Marie-Luise Stockinger, Vojtěch Kotek, Fritz Karl, Karl Markovics, Julia Stemberger, Cornelius Obonya und Anna Posch dabei. Der Marktanteil liegt bei 36 Prozent. Damit ist der „Maria Theresia“-Auftakt die erfolgreichste ORF-Filmproduktion seit dem ersten Teil des Zweiteilers „Das Sacher“ vor genau einem Jahr (27. Dezember 2016). Im Ranking der ORF-koproduzierten Filme seit 2010 belegt „Maria Theresia“, Teil 1, Platz drei. Fortsetzung folgt heute, ebenfalls um 20.15 Uhr in ORF 2.

Robert Dornhelms „Maria Theresia“, Teil zwei

Aus dem Eheglück mit Franz Stephan in der Toskana gerissen, findet sich Maria Theresia nach dem Tod Karls VI. plötzlich als dessen Nachfolgerin auf dem Thron. Die über sie hereinbrechenden Staatsgeschäfte überfordern die junge Frau, und der vernachlässigte Franz Stephan geht bald eigene Wege. Die Feinde Österreichs halten die Zeit für die Zerschlagung von Maria Theresias Reich gekommen, und selbst der Hof wendet sich nicht ohne Spott von ihr ab. Scheinbar am Tiefpunkt angekommen, weiß Maria Theresia einmal mehr, sich ihrem Schicksal aus eigener Kraft zu stellen. In Elisa Fritz (Tatiana Pauhofová), die bisher mehr ihrem Gatten zugewandt schien, findet sie eine treue Verbündete, die die Stimmung am Hof ab nun zu ihren Gunsten lenkt. Und in Graf Kinsky (Alexander Bárta), der ihr ob seiner vermeintlichen Nähe zum verstorbenen Prinzen Eugen bisher verhasst war, erkennt sie letztlich einen klugen politischen Berater. Als dennoch von allen Seiten Krieg über das Land hereinbricht, sucht Maria Theresia Unterstützung bei den Ungarn. Der charismatische Graf Nikolaus Esterházy (Bálint Adorjáni) stellt ihr seine Hilfe in Aussicht, will aber auch ihr Herz erobern.

„Maria Theresia“ ist eine Koproduktion von MR-Film und Beta Film mit Maya Production, Czech Television, ORF, Slovak RTVS und Hungarian MTVA.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005