„Bewusst gesund“ am 30. Dezember: Das kann Computertomografie und Gaumenfreuden zu Silvester

Außerdem: „Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Schulterschmerzen

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert das ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 30. Dezember 2017, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Einblick – Das kann Computertomografie

Die Computertomografie – kurz CT genannt – ist ein Röntgenverfahren, mit dem Querschnittsbilder des Körpers mit Hilfe von Röntgenstrahlen angefertigt werden. So können in wenigen Sekunden Kopf, Schädel, Wirbelsäule, Hals, Extremitäten, Organe, Thorax und Bauchraum untersucht und wichtige Informationen über die Lage von Krankheitsherden gewonnen werden. Dies führt zu einer raschen Diagnose. Erste Ansätze dieser Technologie der bildgebenden Diagnostik wurden in den 1970er Jahren entwickelt. Danach herrschte forschungstechnisch Stillstand, bis in den 90er Jahren schließlich die sogenannte Spiraltomografie zum Einsatz kam. Wesentliche Entwicklungsschritte passierten dann ab dem Jahr 2000. Heute können moderne Mehrzeilengeräte 128 Bilder auf einmal generieren. Gestaltung: Andi Leitner.

Ausblick – Gaumenfreuden zu Silvester

Einmal beide Augen zudrücken und köstliche Partysnacks genießen – das kann man sich zum Jahreswechsel schon einmal gönnen. Flaumig, zart, verführerisch – und ohne stundenlange Vorbereitungen. Viele Rezepte für Kuchen, Törtchen, Cremes oder Aufläufe sind einfach zu machen und schmecken köstlich. Manche Snacks eignen sich auch als Präsent für Gäste, wenn sie in einem feuerfesten Glas gebacken werden. Wer Wert auf eine ausgewogene Ernährung legt, kann den Haushaltszucker in vielen Rezepten durch Cranberrys oder Rosinen ersetzen. Gestaltung:
Denise Kracher.

Schwerelos – Einmal Meerjungfrau sein

Wer hat als Kind nicht davon geträumt, schwerelos wie Arielle oder König Triton durchs Wasser zu gleiten? Ein noch relativ unbekannter Wassersport macht das möglich – dank Monoflosse und passendem Meerjungfrauen-Schwanz verwandeln sich Sportbegeisterte in Meeresbewohner. Meermaiding ist übrigens Fitness pur, denn das Schwimmen mit nur einer Flosse ist sehr anstrengend und beansprucht unter anderem die Bauchmuskulatur enorm. Neben Atemtechnik, dem richtigen Umgang mit der Flosse sowie einer Sicherheitsschulung ist auch der Umweltschutz ein Thema. Gestaltung: Denise Kracher.

„Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Schulterschmerzen

Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn beantwortet Fragen der Zuseherinnen und Zuseher zum Thema Schulterschmerzen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002