Landesverkehrsabteilung stoppt Raser auf A4

Wien (OTS) - Am 26.12.2017 befuhr gegen 09:15 Uhr ein 26-jähriger Mann mit einem PKW die A4 Richtung stadteinwärts. Aufgrund der massiv überhöhten Geschwindigkeit nahmen Beamte der Landesverkehrsabteilung Wien mit einem zivilen Streifenfahrzeug die Verfolgung auf. Hierbei konnten drei erhebliche Geschwindigkeitsübertretungen in den 100 km/h bzw. 80 km/h-Beschränkungen gemessen werden. Die höchste Überschreitung betrug (nach Abzug der Messtoleranzen) 63 km/h im 80er Bereich. Der Mann, er lenkte einen Mietwagen, wurde angehalten. Er gab an, einen Fahrgast aus Wien abholen zu wollen. Ihm wurde vorläufig der Führerschein abgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003