Henniges Automotive stärkt globale Präsenz mit neuem Werk in China

Auburn Hills, Michigan (ots/PRNewswire) - Henniges Automotive, ein führender weltweiter Anbieter hochentwickelter Dichtungs- und Anti-Vibrationssysteme für den Automobilmarkt, gab heute die Eröffnung einer neuen erweiterungsfähigen Fertigungsanlage mit 79.500 Quadratfuß (7.391 Quadratmeter) in Suzhou, China, bekannt. Das Werk befindet sich in der wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone Taicang Port und verschafft Henniges insofern die Möglichkeit, die Einrichtung auf das Doppelte zu erweitern, um das zukünftige geschäftliche Wachstum zu unterstützen. Kunden, chinesische Regierungsvertreter und Führungskräfte von Henniges kamen kürzlich in Suzhou zusammen, um mit einer großen Eröffnungszeremonie diesen Meilenstein offiziell zu feiern.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/621570/Henniges_Automotive_Ch ina_Facility_Ribbon_Cutting.jpg

"Die Automobilindustrie entwickelt sich in beispiellosem Tempo und aus diesem Grund ist Flexibiliät bei unseren Einrichtungen, betrieblichen Abläufen und Kapazitäten ein großer Vorteil, der uns agiler macht und durch den wir schneller auf unsere Kunden reagieren können", sagte Larry Williams, President von Henniges Automotive. "Neben den sich wandelnden Branchenanforderungen beobachten wir auch ein erhebliches Geschäftswachstum in der Asien-Pazifik-Region und deshalb haben wir eine strategisch konzipierte Anlage geschaffen, die den derzeitigen Bedarf unserer Kunden erfüllt und die gemeinsam mit ihnen und uns wachsen kann."

Dieses Werk wird sowohl TPV- (Thermoplast) als auch EPDM-Gummidichtungen (herkömmlich) bereitstellen und mit modernster Maschinerie ausgestattet sein, die den globalen Maßstäben von Henniges entspricht. Ein Qualitätsmanagement-System unter Verwendung eines elektronischen Display-Systems, das mit den Warenwirtschaftssystemen des Unternehmens integriert ist, um unmittelbare Rückmeldungen bereitzustellen, wird einer der Schlüsselfaktoren im neuen Werk sein.

Durch die Anlageneröffnung wurden bisher rund 70 neue Arbeitsplätze geschaffen und dieses Werk ist nunmehr eine von sieben Fertigungsstätten des Unternehmens in China sowie die erste in der Region Shanghai. Mit dieser Ergänzung betreibt Henniges gegewärtig 23 Einrichtungen weltweit, unter anderem fünf Forschungs- und Entwicklungszentren und 18 Produktionsstätten von Weltrang.

"Dies ist eine spannende Erweiterung unserer globalen Präsenz und sie trägt dazu bei, unsere bewährten Verfahren im globalen Engineering weiter zu festigen und unsere Kapazitäten im Bereich Dichtungssysteme für Automobile zu stärken, und zwar überall, wo wir tätig sind", erläuterte Williams. "Als Unternehmen, das seit mehr als 100 Jahren Dichtungs- und Anti-Vibrationstechnologien liefert, sind wir stolz darauf, Lösungen für unsere Kunden auf effiziente Weise bereitzustellen und maßgeschneiderte Produkte anzubieten, die die lokalen Standards erfüllen; in Südchina wird es genauso sein."

Zusätzlich zur neuen Betriebsstätte in Suzhou hat Henniges Pläne für eine weitere Expansion 2018 vorgelegt, unter anderem eine neue Fertigungsstätte in Südamerika und die Erweiterung eines technischen Betriebs in Europa.

Über Henniges Automotive

Henniges bietet Originalteileherstellern (OEM) der Automobilbranche Dichtungssysteme für Türen, Fenster, Kofferräume, Ladebordwände, Schiebedächer und Motorhauben. Das Unternehmen liefert zudem Anti-Vibrationskomponenten sowie Systeme für eingefasstes Glas für den Automobilmarkt. Henniges verkauft seine Produkte an alle großen OEM-Kunden der Automobilbranche und betreibt Anlagen in Nordamerika, Südamerika, Europa und Asien. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 7.700 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hennigesautomotive.com/

Rückfragen & Kontakt:

Jon Penvose
Henniges Automotive
Jon.Penvose@hennigesautomotive.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002