Tiroler Startup löst Hype aus

Noch vor offiziellem Start geht die Idee eines Tiroler Gründers in den Sozialen Medien durch die Decke. Das junge Unternehmen setzt einen neuen Trend in Sachen Events und Hochzeiten.

Jenbach (OTS) - Entstanden ist die Idee aus der Krise eines traditionellen Familienunternehmens. „Die Situation des Marktes hat uns gefordert, neue Wege zu gehen“, so Ideengeber Wolfgang Sief. Er ist der Meinung, dass es unkonventionelle Wege und auch schöpferische Zerstörung braucht um Großes Neues zu schaffen. Die Reaktionen der Online-Community bestätigen dies. Denn noch vor offiziellem Start des Startups „APEMIO“ am 01.01.2018 löst das Unternehmen einen regelrechten Hype aus.

Ähnlich dem Trend der Foodtrucks fokussiert sich APEMIO auf den Umbau von Gebrauchtwagen zu trendigen Event-Mobilen. Die Kernkompetenz liegt jedoch nicht im Catering  sondern in der Realisierung vielfältiger Funktionen sowie deren einfache Handhabung. Ausgangsmodell des Event-Mobils ist das kleine Moped-Auto, genannt APE von Piaggio, aus Italien. „Die kleinen Dreiräder sind einfach kultig und ideal um tolle Begleiter für Events zu verwirklichen“, so Gründer Sief. Ein fertiger „APEMIO“, so nennt das Team seine Fahrzeuge, bietet seinen Anwendern verschiedenste Eigenschaften. Von der Bierzapfanlage, der Prosecco-Bar, einem BOSE-Soundsystem bis hin zur Fotobox sind den Vorstellungen kaum Grenzen gesetzt. Jeder APEMIO ist nicht nur einzigartig im Design sondern erzählt auch seine individuelle Geschichte. Denn das Team achtet beim Umstyling auch auf die Geschichte die der APE mitbringt und baut diese gekonnt ein. So erhält jedes Fahrzeug seinen individuellen Charakter und damit jedes Event auf dem es präsent ist.

Trotz umfassender Ausstattung ist es dem Gründer wichtig, dass seine APEMIOs sofort einsatzbereit sind. „Mal ehrlich, wer verbringt lieber Zeit beim Auf- und Abbau als auf dem Event selbst?“, so Wolfgang Sief. Das Jungunternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, den Auf- und Abbau so einfach wie möglich zu gestalten. Die Kunden sollen möglichst viel Zeit mit dem Event selbst und den Erlebnissen verbringen können.

Allein im nächsten Jahr will das Unternehmen 30 APEMIOs produzieren und die Event-Mobile österreichweit zur Vermietung bereitstellen. Auf Investoren verzichtet man gänzlich. Franchise-Partner könnten bei Interesse jedoch Anfragen stellen. 

Mehr zu APEMIO
Jetzt nachlesen...

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Sief
w.sief@siko.at
0664 80446603

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SIK0001