Margareten: Ende der Kunst-Schau „Experiment X 2“

Wien (OTS/RK) - Anfang Dezember wurde im Bezirksmuseum Margareten (5., Schönbrunnerstraße 54) die Kunst-Ausstellung „Experiment X 2“ mit Malereien von Verena Prandstätter und Rudolf Svoboda eröffnet. Für die modernen Gemälde erhielten die Künstler viel Lob vom Publikum. Jetzt geht die ansprechende Bilder-Schau zu Ende: Nur mehr am Donnerstag, 21. Dezember, ist die kostenlose Besichtigung der ausdrucksstarken, farbenfrohen Werke möglich. Das Museum ist an dem Tag im Zeitraum von 16.00 bis 19.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Abstrahierte Arbeiten von Verena Prandstätter und Rudolf Svoboda haben große Wirkungskraft. Wer sich für moderne Malkunst interessiert, kommt in der Schau auf seine Kosten. Informationen dazu: Telefon 4000/05 127 und Telefon 0676/414 38 61. Der auf ehrenamtlicher Basis tätige Leiter des Museums, Heinrich Spitznagl, beantwortet auch gerne Fragen via E-Mail: bm1050@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Künstlerin Verena Prandstätter:
www.verenaart.at/über-mich/
Künstler Rudolf Svoboda:
www.artonline.at/svoboda/
Bezirksmuseum Margareten:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006