MA 29: Knoten Nußdorf – Hochstraße Handelskai

Sperre eines Fahrstreifens erforderlich

Wien (OTS) - Die Brücken der MA 29 werden regelmäßig von Fachleuten nach der Richtlinie zur Überwachung von Brückenbauten überprüft und gewartet. Im Zuge einer solchen Bauwerksprüfung wurden Schäden am Tragwerk der Hochstraße Handelskai festgestellt.

Um das Tragwerk im geschädigten Bereich zu entlasten, ist die Sperre des rechten Fahrstreifens erforderlich. Ab 20. Dezember 2017 wird daher von der B14 aus Klosterneuburg kommend auf der Rampe Fahrtrichtung Handelskai nach der Abzweigung zur Nordbrücke der rechte Fahrstreifen bis zur Umsetzung der Instandsetzungsmaßnahmen gesperrt.

Ein Fahrstreifen bleibt in voller Breite aufrecht – mit gröberen Verkehrsbehinderungen ist nicht zu rechnen.

Beginn der Sperre: Mittwoch, 20.12.2017, ab ca 9:00Uhr

Dauer der Sperre: voraussichtlich bis Ende April 2018

Rückfragen & Kontakt:

Luise Gruber
Öffentlichkeitsarbeit
MA 29 - Brückenbau und Grundbau
Tel.: 01 4000 96945
Mobil: 0676 8118 96945
E-Mail: luise.gruber@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012