WBNÖ-Zwazl: „Mahrer richtige Wahl für Österreich und den Wirtschaftsbund“

Leitl-Nachfolger ist schlagkräftiger Partner gegen weitere Belastungen für Betriebe.

St. Pölten (OTS) - Als „richtige Wahl für Österreich und den Wirtschaftsbund“ bezeichnet Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl den Beschluss der Generalhauptversammlung des Wirtschaftsbundes, in der Harald Mahrer zum Nachfolger von Christoph Leitl gewählt wurde. „Harald Mahrer weiß, wie wichtig die Sozialpartnerschaft ist und wird mit seinem umfangreichen Wirtschaftsverständnis ein starker Partner für die Interessen der Unternehmerinnen und Unternehmern sein. Er wird die Wirtschaft in ihrer gesamten Breite gut vertreten“, so Zwazl. Sie betont weiter, dass Mahrer alle Voraussetzungen für die Funktion erfülle: „Als Wirtschaftsminister hat er bereits inhaltliche Stärke bewiesen und gezeigt, dass er klare Linien im Sinne der Wirtschaft vertritt. Ich sehe Mahrer als schlagkräftige Stütze, wenn es darum geht, Betriebe vor neuen Belastungen zu schützen.“

Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus begrüßt den Wechsel und sichert dem künftigen Wirtschaftsbund-Präsidenten volle Unterstützung zu: „Mahrer hat aufgrund seiner bisherigen Funktionen das Verständnis, den Wirtschaftsstandort wettbewerbsfähig zu halten, Arbeitsplätze zu schaffen und diese auch abzusichern sowie die Wirtschaftstreibenden auf eine digitale Zukunft vorzubereiten.“

Der Wirtschaftsbund Niederösterreich dankt Christoph Leitl für seinen außerordentlichen Einsatz an der Spitze des Wirtschaftsbundes. „Christoph Leitl hat die Sozialpartnerschaft mit Leidenschaft gelebt. Er hat Österreich als Wirtschaftsstandort maßgeblich geprägt und geformt, dafür gebühren ihm höchster Dank und Anerkennung“, so Zwazl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

WIRTSCHAFTSBUND NIEDERÖSTERREICH
Stefan Kaiser, BA
T: 02742 / 9020-3210
M: 0676 / 4338143
kaiser@wbnoe.at
www.wbnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBN0001