Aufstellung der Kommunikation im Bundeskanzleramt

Regierungssprecher wird Launsky-Tieffenthal – Frischmann/Berchtold Sprecher von Kanzler Kurz – Glier Sprecher von Vizekanzler Strache

Wien (OTS) - Der Bundespressedienst informiert über die Aufstellung der Kommunikation im Bundeskanzleramt.

Peter Launsky-Tieffenthal, zuletzt Sektionsleiter im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, wird Regierungssprecher. Seine Berufslaufbahn führte ihn unter anderem als Kommunikationschef zur UNO nach New York.

Der bisherige Sprecher von Sebastian Kurz, Gerhard Fleischmann, zieht sich aus dem Tagesgeschäft zurück und wird Leiter der Kommunikation im Bundeskanzleramt als stellvertretender Kabinettschef sowie als Leiter der Stabstelle für strategische Kommunikation und Planung.

Sprecher von Bundeskanzler Sebastian Kurz für innenpolitische Fragen wird Johannes Frischmann, bisher dessen Sprecher in der ÖVP. Etienne Berchtold widmet sich den europa- und außenpolitischen Fragen. Er war zuletzt Sprecher von Sebastian Kurz für Internationales im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres.

Sprecher von Vizekanzler Heinz-Christian Strache wird Martin Glier.

Rückfragen & Kontakt:

Etienne Berchtold
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: 01 531 15 - 20 21 55
E-Mail: etienne.berchtold@bka.gv.at

Johannes Frischmann
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: 01 531 15 - 20 21 55
E-Mail: johannes.frischmann@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001