ÖRV zu Regierungsprogramm – Richtige Impulse zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes

ÖRV-Generalsekretär Pangl begrüßt vor allem „Entbürokratisierung als roten Faden des Programms“

Wien (OTS) - Andreas Pangl, Generalsekretär des Österreichischen Raiffeisenverbandes (ÖRV), zeigt sich zufrieden mit dem Wirtschaftsprogramm der neuen Bundesregierung, das am Samstag von ÖVP und FPÖ präsentiert wurde: „Mit dem Programm werden die richtigen Impulse zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich gesetzt – zum Wohl der Arbeitnehmer und auch der Betriebe“, sagte Pangl am Montag in einer Aussendung und betonte weiters: „Mit diesen Vorschlägen kann es in absehbarer Zeit gelingen, Österreich international wieder unter die Top 10 Standorte zu bringen.“ Raiffeisen sei jedenfalls bereit zur konkreten Umsetzung beizutragen.

Erfreulich aus Sicht der Raiffeisen-Betriebe seien vor allem die Entbürokratisierungsmaßnahmen, auf die sich die künftigen Regierungsparteien geeinigt haben und die sich wie ein roter Faden durch das Programm durchziehen, so der ÖRV-Generalsekretär.

Konkret begrüßt Pangl die geplanten Entlastungen bei kleineren Banken in der Regulierung (Proportionalität), die Modernisierung der Arbeitszeitmodelle, die Senkung der Steuer- und Abgabenquote sowie die vorgesehene Stärkung des ländlichen Raums. Zudem seien die im Programm enthaltenen Verbesserungen der Elementarbildung, das klare Bekenntnis zur EU und die Förderung der Exportwirtschaft sowie die Schaffung einer innovationsorientierten Gesellschaft aus der Sicht von Raiffeisen erfreulich.

Auch die neue Struktur der Ministerien hält Pangl für einen guten Ansatz: „Der hohe Expertenanteil im Regierungsteam und die neue Aufteilung der Kompetenzen bieten gute Voraussetzungen für echte Innovationen.“

„Ich sehe eine Vielzahl von wichtigen Forderungen der Wirtschaft im Regierungsprogramm verankert. Das klare Bekenntnis zu Selbstverantwortung, Nachhaltigkeit, Leistungswillen und Subsidiarität entspricht auch genau unseren genossenschaftlichen Grundwerten“, so Pangl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Edith Unger
Österreichischer Raiffeisenverband
+43 (0)699-12113611

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RAV0001