Direktorium des Internationalen Dialogzentrums fordert einen anhaltenden Dialog über Jerusalem

Wien (OTS) - Das Direktorium des Internationalen Dialogzentrums (Board of Directors) hat heute die folgende Stellungnahme veröffentlicht:

„Als Direktoriumsmitglieder des Internationalen Dialogzentrums sind wir sehr besorgt über die gegenwärtige Situation in Jerusalem, welche in den letzten Tagen entstanden ist, und bekunden unsere Trauer.

Als religiöse Würdenträger betrachten wir die Heilige Stadt Jerusalem mit tiefer Liebe, denn sie ist die Stadt des Friedens für alle Gläubigen und für die gesamte Menschheit. Jerusalems religiöses Erbe bietet den Gläubigen den Trost, dass sie, wenn sie gemäß ihrer gemeinsamer Werte von Dialog, Respekt und Empathie leben, dazu beitragen, einen dauerhaften Frieden zu erreichen.

Wir glauben, dass nur eine Lösung auf dem Verhandlungsweg zwischen Israelis und Palästinensern einen stabilen und dauerhaften Frieden bringen kann.

Wir beten und fordern die internationale Gemeinschaft auf den Status quo der Religionsgemeinschaften in Jerusalem und die Übereinstimmung mit dem Völkerrecht zu achten, wie es auch von religiösen Würdeträgern auf der ganzen Welt dringend gefordert wird.

Wie von vielen Führungspersönlichkeiten kundgetan, rufen wir gemeinsam zu Vernunft und Besonnenheit auf und bieten als Internationales Dialogzentrum (KAICIID) unsere Unterstützung an, um das gegenseitige Verständnis zu fördern."

Über das Direktorium des Internationalen Dialogzentrums

Das Internationale Dialogzentrum (KAICIID) ist eine zwischenstaatliche Organisation, die den Dialog zwischen verschiedenen religiösen und kulturellen Gruppen stärkt, um Gerechtigkeit, Frieden und Versöhnung zu fördern und dem Missbrauch von Religion zur Rechtfertigung von Gewalt entgegenzuwirken. Das Zentrum wird von einem multireligiösen Direktorium geleitet, das sich aus Vertretern von fünf Religionen - Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum - zusammensetzt.

Sie sind in alphabetischer Reihenfolge: Dr. Hamad Al-Majed, Dr. Kezevino Aram, Seine Exzellenz Bishof Miguel Ayuso, Seine Eminenz Metropolit Emmanuel, Pastorin Kosho Niwano, Seine Tugend Sheikh Ul-Islam A. Pashazade, Pastor Mark Poulson, Oberrabbiner David Rosen, Dr. Mohammad Sammak.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Kaiser
Director of Communications
KAICIID
Tel. +43 1 313 22 415
E-Mail: press@kaiciid.org
http://www.kaiciid.org/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KDC0001