Safak Akcay (SPÖ): Selbstbestimmtes Leben ermöglichen und Diskriminierung vorbeugen

Wien (OTS/SPW-K) - Das Wiener Integrationskonzept koppelt sich an Maßnahmen. „Unsere vier Säulen für Integration: Bildung, Sprache, Zusammenleben, Messbarkeit. Das Ziel dabei ist einfach. Wir wollen Menschen mit den unterschiedlichsten Projekten miteinander verbinden. Wollen Wienerinnen und Wienern ermöglichen, mit ihrem Umfeld in Dialog zu treten. Das Wir-Gefühl zu fördern.“, stellte SP-Abgeordnete Safak Akcay klar und ging auf die wichtigen Förderungen der vielen Vereine im Bereich der Intagration ein.

„Vereine für Frauenintegration, Erwachsenenbildung, aufsuchende Kinder- und Jugendarbeit, der Verein Wiener Jugendzentren sowie der Verein Wiener Familienbund. All das sind Einrichtungen, die unsere Ziele vorantreiben. Den Menschen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen und Diskriminierungen vorbeugen. Die von uns geförderten Vereine zeigen mit ihren Projekten, dass Intagration in der Stadt Wien gelebt wird und auch gut funktioniert“, so Akcay.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Tom Woitsch
Kommunikation
(01) 4000-81 923
tom.woitsch@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10007