NEOS Wien/Gara ad KH Nord: Fortschrittsbericht ist jetzt dringend nötig!

Stefan Gara: „Stadträtin Frauenberger muss endlich endgültige Kosten und Fahrplan bis zur Vollinbetriebnahme vorlegen.“

Wien (OTS) - „Es braucht endlich Klarheit über den aktuellen Stand des KH Nord. Die Kosten werden immer wieder nach oben korrigiert, die Inbetriebnahme nach hinten verschoben. Es müssen endlich alle Karten auf den Tisch gelegt werden“, reagiert NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara auf heutige Berichte über weitere Verzögerungen der Inbetriebnahme des Krankenhauses. „Es ist klar, Stadträtin Frauenberger muss jetzt für Transparenz sorgen. Deshalb haben wir heute im Gemeinderat abermals einen Antrag auf einen regelmäßigen Fortschrittsbericht zum Stand der Baufertigstellung und der Eröffnung eingebracht. Der Gemeinderat als Aufsichtsgremium muss künftig aus Transparenzgründen regelmäßig darüber informiert werden.“

Gara appelliert auch an die Stadtregierung endlich auf ein regelmäßiges Controlling und Monitoring zu setzen, wie auch vom Rechnungshof in seinem Bericht angemerkt wurde: „Um weitere Pannen und Verzögerungen zu vermeiden, ist die Einrichtung eines regelmäßigen Monitorings auf Basis gesichteter Zahlen und Daten unumgänglich. Gerade die letzte Phase der Errichtung, die Inbetriebnahme und der Probebetrieb, ist  besonders heikel. Im Wiener Allgemeinen Krankenhaus traten beispielsweise in der Endphase zahlreiche neue Schwierigkeiten auf, die zu erheblichen Verzögerungen und Kostenüberschreitungen führten“, schließt der Gesundheitssprecher.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien Rathausklub
Pressesprecher
+43 664 8491543
Gregor.Plieschnig@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0005