Wölbitsch/Korosec: Neues Kapitel in der Skandalgeschichte Krankenhaus Nord

Neue Verschiebung, höhere Kosten - Hand in Hand mit Flughafen Berlin – FPÖ Wien muss U-Kommission zustimmen

Wien (OTS) - „Wieder eine Verschiebung, wieder eine Kostenerhöhung, wieder ein neues Kapitel in der Skandalgeschichte Krankenhaus Nord. Die Eröffnung des Krankenhauses Nord wird mit der Inbetriebnahme des Berliner Flughafens zusammenfallen - nämlich am St. Nimmerleinstag“, erklärten heute der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien Markus Wölbitsch sowie Gesundheitssprecherin Ingrid Korosec. So wie auch heute zum Krankenhaus Nord ein neuer verspäteter Eröffnungstermin in der „Kronenzeitung“ bekannt wurde, habe man sich auch beim Berliner Flughafen nach mehreren geplatzten Eröffnungsterminen heute wieder einmal auf ein Datum festgelegt. Eigentlich hätte dieser – genauso wie das Krankenhaus Nord – ursprünglich 2011 in Betrieb gehen sollen. Aber auch hier sind sämtliche Eröffnungstermine wegen Planungsfehlern, Baumängeln und Technikproblemen gekippt. „Statt dem modernsten Spital Europas ist die größte Steuergeldverschwendung der 2. Republik mittlerweile ein Milliardengrab sowie ein eindrucksvolles Symbol für rot-grünes Missmanagement, Verschwendung, Unprofessionalität und Geldvernichtung geworden. Deshalb ist die Einsetzung einer Untersuchungskommission zum Krankenhaus Nord das Gebot der Stunde“, so Wölbitsch und Korosec.

„Wir brauchen Klarheit und Wahrheit beim Krankenhaus Nord. Die politische und administrative Verantwortung für dieses Milliardendebakel muss schnellstmöglich geklärt und die parlamentarische Kontrolle in Gang gesetzt werden“, so Wölbitsch und Korosec. „Jede Verzögerung dazu ist unverantwortlich und inakzeptabel“, so Wölbitsch. Es liege ein fix-fertiger Antrag auf Einsetzung der Untersuchungskommission zur Klärung der Fehlentwicklungen beim Krankenhaus Nord vor, dem die FPÖ nur noch zustimmen müsse. „Wir sagen, alle Fehlentwicklungen und Missstände bei Planung, Konzeptionierung, Finanzierung, Kosten bzw. Kostenentwicklung, Ausschreibung und Errichtung des Krankenhauses Nord müssen schleunigst aufgeklärt werden. Die Zeit der Lippenbekenntnisse ist vorbei“, so Wölbitsch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001