AVISO: 14.12.2017: Wiens neueste OP-Säle gehen im Wilhelminenspital in Betrieb

Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger besucht neues Haus mit OP-Sälen Intensivstation sowie Abteilung Pathologie und Mikrobiologie

Wien (OTS) - Die neuesten Operationssäle der Stadt sind jetzt im Wilhelminenspital in Betrieb gegangen. In dem neu errichteten Gebäude befinden sich neben acht top modernen Operationssälen sowie einem Notsectio-OP mit den dazugehörigen Intensiv-Aufwachbereichen auch eine Intensivstation sowie die Abteilung Pathologie und Mikrobiologie.

Ab sofort auch mehr Schlaganfall-Intensivbetten im Wilhelminenspital

Die Stroke Unit der Neurologischen Abteilung des Wilhelminenspitals war bereits bisher eine der aktivsten Schlaganfallzentren der Stadt. Die Erweiterung dieser Stroke Unit trägt zur Verbesserung der Schlaganfallversorgung in Wien bei. Jetzt stehen sechs Stroke Unit-Betten für jährlich mehr als 600 PatientInnen mit akuten Schlaganfällen zur Verfügung.

Bitte Vormerken:

Datum: 14. Dezember 2017, 10 Uhr

Ort: Wilhelminenspital, 16., Montleartstraße 37, Pav. 81 Zentral-OP

Wiens neueste OP-Säle gehen im Wilhelminenspital in Betrieb

Eröffnung durch Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger

Datum: 14.12.2017, 10:00 - 12:00 Uhr

Ort:
Wilhelminenspital Pav. 81 Zentral-OP
Montleartstraße 37, 1160 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Christoph Mierau
Pressesprecher KAV
Tel.: 01/40409-60541
Email: presse@wienkav.at

Norbert Schnurrer
Mediensprecher
Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: 01 4000 81233
E-Mail: norbert.schnurrer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001