ARBÖ: Drittes und bisher stärkstes Einkaufswochenende erwartet!

Wien (OTS) - Das 16. und 17. Türchen am Adventkalender gehen auf und die 3. Kerze am Adventkranz beginnt zu strahlen. Die angekündigten Temperaturen bringen neben Schneefall auch Vorfreude auf das ein oder andere warme Getränk mit sich. Prognostizierte -3 Grad im Westen Österreichs bis hin zu milden 6 Grad im Plusbereich genießt man am besten mit einem Glühwein, Punsch oder Tee – doch zuvor wird noch ordentlich für Weihnachten eingekauft.

Der Shoppingwahn:

Der dritte Einkaufssamstag bringt im Vergleich zu letzter Woche noch einmal mehr Leute in die fulminant geschmückten Einkaufcenter und damit auch mehr Fahrzeuge auf die begrenzten Parkplätze. Die ersten Verkehrsstaus werden sich bereits in den Vormittagsstunden rund um größere Shoppingcenter bilden. So wird der Weg in eins der größten Einkaufszentren Europas - die Shopping City Süd - rund um die Abfahrten SCS-Mödling, mit Wartezeiten versehen sein. Mit überlasteten Straßen wird man auch in Wien auf der Altmannsdorfer Straße und der Triester Straße, am Gürtel und rund um die Innere Mariahilfer Straße rechnen müssen. Auch in Graz wird sich die Parkplatzsuche rund um das Murpark- und das Citypark-Einkaufszentrum sehr schwierig gestalten. Ähnliche Verzögerungen werden auch in Oberösterreich um die Pluscity in Linz und das Haidcenter in Ansfelden erwartet. Allgemein warten in allen Städten und deren Einkaufsstraßen bzw. Shoppingcentern längere Wartezeiten auf die Autofahrer.

Wie und wo man bei den Weihnachtspräsenten am besten Geld spart muss jeder für sich selbst entscheiden, doch wie man am besten Nerven spart, verrät Jürgen Fraberger vom ARBÖ Informationsdienst: „Bei der An- und Abreise an Österreichs Shoppingcenter sollte man sich nie synchron mit deren Öffnungszeiten im Verkehr bewegen! Die ausgeschriebenen Kurzparkzonen beachten, markierte Ladezonen sind ein No-Go.“

Der ARBÖ Tipp: Umliegende Parkgaragen aufsuchen und gemütlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ziel anreisen.

Disney in Concert zaubert Tausende Menschen in die Wiener Stadthalle

Waren es letztes Jahr über 70.000 Menschen, die sich von den wunderbaren Melodien und den hochkarätigen Stimmen begeistern und zu Standing Ovations hinreißen haben lassen, wird dieses Jahr erneut mit einer bis auf den letzten Platz gefüllten Halle D zu rechnen sein. So ist der Samstagabend sicherlich nicht nur ein Muss für jeden Disney-Fan. Autofahrer nutzen hier am besten die Parkmöglichkeiten in der Stadthallen- oder Märzparkgarage. Auch in der Lugnercity könnte man den einen oder anderen Parkplatz noch ergattern. Kostengünstiger und vor allem auch unkomplizierter reist man gewöhnlich mit den Wiener Linien an, wobei hier selbstverständlich die Eintrittskarte auch als Fahrschein gilt.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001