ORF III am Mittwoch: „Quantensprung“ und „Quantensprung – Die Doku“ greifen nach den Sternen

Außerdem: „Heimat Österreich“ zu „Advent in Vorarlberg“, „Politik live: Nationalratssitzung“

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017, überträgt ORF III Kultur und Information die erste reguläre Plenarsitzung seit der konstituierenden Sitzung im November ab 10.00 Uhr in „Politik live“. Auch wenn die neue Regierung noch nicht steht, beschließt der Nationalrat die ersten Gesetze: Die Erhöhung der Beamtengehälter und die Nulllohnrunde für Politiker/innen für das kommende Jahr. In der ersten Aktuellen Stunde der neuen Legislaturperiode geht es auf Verlangen der ÖVP um Maßnahmen zur Terror-Abwehr. ORF III überträgt die Sitzung live und in voller Länge, kommentiert von Michael Weiß und Christine Mayer-Bohusch. ORF 2 überträgt parallel bis 13.00, kommentiert von Fritz Jungmayr.

Ins winterliche Vorarlberg entführt eine weitere Ausgabe von „Heimat Österreich“. Der Film „Advent in Vorarlberg“ (20.15 Uhr) von Nikolai Dörler und Marion Flatz-Mäser zeigt die weihnachtlichen Traditionen, die in den verschneiten Hängen und Tälern Vorarlbergs bis heute erhalten sind und von Generation zu Generation weitergegeben werden. Nach den Sternen greift danach das ORF-III-Wissenschaftsmagazin „Quantensprung“ (21.15 Uhr). Schon die Heiligen Drei Könige jagten dem Stern von Bethlehem nach, um das Jesuskind in seiner Krippe aufzuspüren, daher ist es kein Wunder, dass sich gerade in der Vorweihnachtszeit alles um das Thema Sterne dreht – ganz gleich ob leuchtend am Himmel oder zuckersüß in Keksform. Moderator Andreas Jäger bevorzugt Sterne in ihrer astrologischen Variante und begrüßt im Elektromobil die Salzburger Astrophysikerin Lisa Kaltenegger. Diese hat sich auf ganz besondere Himmelskörper spezialisiert: Pale Blue Dots, übersetzt „blassblaue Punkte“, die dem Planeten Erde nicht unähnlich sind. „Quantensprung – Die Doku“ zum Thema „Unsere einzigartige Welt“ (22.05 Uhr) vertieft die Materie des Planeten-Ersatzes für unseren Heimatplaneten. Theoretisch soll es einige potenzielle Kandidaten geben, auf denen Leben möglich sein soll – aber eben nur theoretisch, tatsächliche Nachweise gibt es noch nicht. Oder aber ist die Erde wirklich so einzigartig wie wir glauben, hoffen, befürchten? Die Dokumentation von Ben Lawrie geht den Fragen nach.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001