REMINDER: Abschlussveranstaltung zum Thema Gewalt gegen Frauen

Podiumsdiskussion zum Thema "Eine von Fünf: Gemeinsam Lücken im Opferschutz schließen und Defizite beseitigen"

Wien (OTS) - Vom 27. November bis zum 11. Dezember 2017 informieren im Rahmen einer interdisziplinären Ringvorlesung namhafte Expertinnen und Experten über wirksamen Opferschutz und gezielte Täterarbeit anhand eines konkreten Fallbeispiels. Unter dem Titel „Schrittweise – Wege aus der Gewalt“ wird an insgesamt sieben Vorlesungstagen die breite Palette an vorhandenen Hilfs- und Unterstützungsangeboten für alle Betroffenen aufgezeigt.

Ziel ist es, Studierende aus unterschiedlichen Fachbereichen dafür zu gewinnen, sich in Hinblick auf ihre zukünftige berufliche Praxis intensiv mit der Gewaltthematik und den daraus resultierenden Problemen für Opfer und Täter zu befassen. Nach den ersten Vorlesungen ist das Interesse der Hörerinnen und Hörer enorm, die Sitzplatzkapazitäten im Vortragssaal sind ausgeschöpft.

„Für alle Interessierten bietet die Abschlussveranstaltung mit anschließender Podiumsdiskussion "Eine von Fünf: Gemeinsam Lücken im Opferschutz schließen und Defizite beseitigen" die Chance, sich nochmals eingehend mit der Gewaltproblematik auseinanderzusetzen“, so Volksanwältin Dr.in Gertrude Brinek und lädt gemeinsam mit der Lehrveranstaltungsleiterin Univ. Prof.in Dr.in Andrea Berzlanovich von der MedUni Wien sowie Mag.a Maria Rösslhumer vom Verein Autonome Frauenhäuser zur Teilnahme am 13. Dezember 2017 von 16 bis 18 Uhr in die Volksanwaltschaft ein. Fünf Studentinnen werden die Inhalte der Vorlesungsreihe kurz zusammenfassen sowie positive als auch verbesserungswürdige Aspekte bei der Opfer- und Täterbetreuung erörtern. Im Anschluss diskutieren Mag. Peter Goldgruber, SC Hon.-Prof. Dr. Georg Kathrein, Univ.-Prof.in Dr.in Verena Murschetz und DSAin Rosa Logar. Durch die Veranstaltung führt Mag.a Sonja Kato-Mailath-Pokorny.

Gewalt gegen Frauen ist eine Menschenrechtsverletzung. Der soeben erschienene Sammelband „EINE VON FÜNF. Gewaltschutz für Frauen in allen Lebenslagen“ präsentiert die Inhalte aller Vortragenden der Ringvorlesung 2016. Er enthält ernüchternde Zahlen und Fakten der österreichischen Realität, aber auch Lösungsansätze, die gegenwärtige Situation zu verbessern.

Andrea Berzlanovich, Gertrude Brinek, Maria Rösslhumer (Hrsg.): EINE VON FÜNF. Gewaltschutz für Frauen in allen Lebenslagen. Edition Ausblick Wien ‐ Saarbrücken 2017, Euro 19,90, ISBN 978‐3‐903798‐63‐2

 

Abschlussveranstaltung und Podiumsdiskussion zum Thema
"Eine von Fünf: Gemeinsam Lücken im Opferschutz schließen und Defizite beseitigen"
 

Datum: Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16 bis 18 Uhr

Ort: Volksanwaltschaft, Festsaal, Singerstr. 17, 1010 Wien

Anmeldung: veranstaltungen@volksanwaltschaft.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Volksanwaltschaft
Mag. Agnieszka Kern, MA
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
+43 (0) 1 515 05 - 204
agnieszka.kern@volksanwaltschaft.gv.at
www.volksanwaltschaft.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOA0001