11. Fenster offen: Wirtschaftspolitischer Adventkalender der WK Wien

Runter mit den Steuern, die Unternehmer wurden lange genug gemolken!

Wien (OTS) - Mit krummem Buckel stöhnen und ächzen die Unternehmer unter der Last der Steuern und Abgaben. Auf die verdorrten Wiesen der Konjunktur wurde keine Rücksicht genommen. Die Wirtschaft als Melkkuh der Politik muss funktionieren. Aber irgendwann ist Schluss. Die Milch wird sauer – die Unternehmer sind es schon längst. Das Hochsteuerland wird zum Tiefdruckgebiet für die Betriebe. Die Abgabenlast 2017 liegt bei 43,1 Prozent. Die Zeit ist reif für Entlastungen. Die Senkung der Körperschaftsteuer von 25 auf 20 Prozent wäre ein erster Schritt. 

Die WK Wien fordert, dass Steuern und Kommunalabgaben zum Wohle von Wirtschaft und Arbeitsmarkt gesenkt werden!

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
01 51450 1814
presse@wko.at
news.wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001