Pressemitteilung der Israelischen Botschaft zur Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch Präsident Donald Trump

Wien (OTS) - Jerusalem ist seit 3000 Jahren die Hauptstadt des jüdischen Volkes und seit fast 70 Jahren die Hauptstadt Israels. Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch Präsident Trump ist ein wichtiger Schritt für Frieden: es kann keinen Frieden geben ohne Jerusalem als die Hauptstadt Israels zu inkludieren.

Israel bleibt auch weiterhin dem Erhalt des Status quo der Heiligen Stätten verpflichtet und wird weiterhin die Religionsfreiheit für Juden, Christen und Muslime garantieren.

Israel teilt die Bemühungen Trumps den Frieden zwischen Israel und allen seinen Nachbarn, inklusive den Palästinensern, voranzutreiben. Seit der Gründung des Staates Israel waren die israelischen Regierungen stets bemüht Frieden zu schließen.

Rückfragen & Kontakt:

Petra Werner
Presseabteilung
Botschaft des Staates Israel
01/47 646/561
info-assist@vienna.mfa.gov.il

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008