VBV-Gruppe forciert Umweltmanagement

Führende Vorsorgegruppe Österreichs mit ISO 14001:2015 Zertifizierung

Wien (OTS) - Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeits-Strategie setzt die VBV-Gruppe seit Jahren auf umfassende Aktivitäten in den Bereichen Umwelt, soziale und wirtschaftliche Aspekte. So messen sowohl die Vorsorgekasse, als auch seit kurzem die Pensionskasse der VBV-Gruppe ihren CO2-Fußabdruck systematisch und veröffentlichen diesen regelmäßig. Zudem haben beide Tochterunternehmen das „Montreal Carbon Pledge“ Abkommen unterzeichnet. Dieses versucht höhere Transparenz beim CO2-Fußabdruck von Aktien-Portfolios zu schaffen um zu dessen Verringerung beizutragen. Nun setzt die VBV-Gruppe im Umweltmanagement einen nächsten großen Schritt: Das Unternehmen hat ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2015 eingeführt. Dieses Projekt verfolgt das Ziel, die Umweltleistungen der VBV-Gruppe kontinuierlich zu verbessern.

„Der faire und respektvolle Umgang mit unserer Umwelt hat in der VBV-Gruppe einen hohen Stellenwert. Das unterstreichen unsere laufenden Bemühungen, den CO2-Fußabdruck der Unternehmensgruppe zu messen und systematisch zu reduzieren. Als führender Anbieter von nachhaltiger betrieblicher Altersvorsorge in Österreich und als heimischer Leitbetrieb war es uns aber auch wichtig, auf ein umfassendes Umweltmanagement zu setzen. Daher hat die VBV als führende Vorsorgegruppe Österreichs ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2015 eingeführt“, erklärt Andreas Zakostelsky, Generaldirektor der VBV-Gruppe. 

Stete Verbesserung von Umweltleistungen im Bürobetrieb und in der Veranlagung

Schon vor Jahren wurde in der VBV-Vorsorgekasse – einem Pionier beim Thema Nachhaltigkeit – ein Umweltmanagementsystem etabliert. In den letzten Monaten konnte dann das Umweltmanagementsystem in der gesamten VBV-Gruppe Schritt für Schritt ausgebaut werden. Seit November 2017 ist die gesamte VBV-Gruppe nach ISO 14001:2015 zertifiziert. Ein Schwerpunkt des VBV-Umweltmanagements liegt auf der Veranlagung des von der VBV verwalteten Sozialkapitals. Zudem erfolgen aber auch zahlreiche weitere Aktivitäten, welche die Verbesserung von Umweltleistungen im Bürobetrieb und in der Kundenbetreuung betreffen.

Pionierrolle der VBV über die gesamte Branche hinaus

„Wir haben uns in der VBV einer enkeltauglichen Zukunft verschrieben. Das war bereits bei der Gründung unserer Vorsorgekasse so und wurde in der gesamten Unternehmensgruppe erfolgreich gestartet", erklärt Heinz Behacker, Vorstandsvorsitzender der VBV - Vorsorgekasse. „Die Pionierrolle der VBV zeigt über die gesamte Branche hinaus Wirkung. Mit dem Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2015 für die gesamte Gruppe wollen wir wieder ein Zeichen setzen. Zusätzlich veröffentlicht die VBV – Vorsorgekasse eine Umwelterklärung und wurde neuerlich entsprechend der europäischen EMAS-Verordnung zertifiziert“. 

„Unternehmen müssen sich laufend verbessern um auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen zu reagieren. Bei uns haben daher die Umwelt und Maßnahmen um dem Klimawandel entgegenzuwirken Priorität. Deshalb berücksichtigen wir bei Veranlagungsentscheidungen neben ökonomischen auch immer stärker ökologische Aspekte. Neben der Reduktion unseres CO2-Ausstoßes verfolgen wir eine Weiterentwicklung unserer Green IT und fördern papierlose Technologien. Zudem unterstützen wir umweltfreundliches Verhalten unserer Mitarbeitenden. Damit kann die VBV-Gruppe auch in diesem für die Zukunft sehr wichtigen Themenfeld weiter Vorbild der Branche sein“, erklärt Günther Schiendl, Vorstand der VBV-Pensionskasse.

Die VBV-Gruppe ist der Marktführer bei allen betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center GmbH, die VBV-Consult GmbH, die VBV Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge SoftWare Engineering GmbH zur VBV-Gruppe. Weitere Informationen unter: www.vbv.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt VBV-Gruppe:
Mag. Rudolf Greinix, MBA
Leiter Öffentlichkeitsarbeit VBV-Betriebliche Altersvorsorge AG
Telefon: 01/240 10 – 452
Mobil: 0664 8517906
Mail: r.greinix@vbv.at
www.vbv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAV0001