LR Gerhard Köfer: „Was ist aus der Post geworden?“

Mitarbeiter sprechen von skandalösen Arbeits- sowie Rahmenbedingungen bei der Österreichischen Post AG

Klagenfurt (OTS) - Volle Aufklärung über angeblich skandalöse Arbeits- sowie Rahmenbedingungen bei der Österreichischen Post AG fordert heute Landesrat Gerhard Köfer. Mehrere Mitarbeiter des Unternehmens haben sich an den Team Kärnten-Obmann gewandt, um ihn persönlich über ihre Sorgen und Probleme zu informieren. „Eines der Grundübel dürfte scheinbar eine höchst umstrittene Betriebsvereinbarung sein, die Mitarbeiter schlechter stellt. Der Großteil der Postbediensteten hat diese Betriebsvereinbarung unterschrieben. Das, wie Mitarbeiter ausführen, allerdings teilweise unter Druckausübung der Vorgesetzten. Viele haben, so wurde mir berichtet, offenbar auch aus Angst um den Verlust ihres Arbeitsplatzes unterschrieben“, so LR Köfer: „Jene Bediensteten, die die Betriebsvereinbarung noch nicht unterschrieben haben, werden laut ihren Angaben seither deutlich schlechter behandelt.“ 

Die dienstrechtlichen Konsequenzen für die „Postler“, die sich der neuen Vereinbarung nicht unterworfen haben, würden „von Versetzungen bzw. Dienstzuteilungen über das zulässige Ausmaß von 90 Tagen hinausreichen bis hin zum Abzug von Zustellern von ihren Planstellen. Mitarbeiter wurden, so deren Schilderungen, auch mit so viel Arbeit eingedeckt, dass sie ihre Aufgaben in der Regelarbeitszeit gar nicht mehr schaffen können. Arbeitszeitverletzungen sind keine Seltenheit“, so Köfer. Nach massiver Aufklärung schreit ein Bericht eines Mitarbeiters, der aussagte, dass auch behinderten Kollegen Arbeiten zugeteilt wurden, die sie körperlich nur sehr schwer schaffen können. „Weiters wurde berichtet, dass auch Druck ausgeübt wird, um Postbeamte dazu zu bewegen, einen Pensionsantrag zu stellen. Wieder andere Mitarbeiter müssen, ihren Angaben nach, täglich weit über 200 Kilometer zurücklegen, um an den neuen Arbeitsort zu gelangen“, unterstreicht Köfer, der zu allen Vorwürfen der Mitarbeiter eine umgehende Stellungnahme der Post-Führung einfordert.

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten
9020 Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STK0001