VHS Simmering: „Heinz Fischer und die Erste Republik“

Alt-Bundespräsident über das Gedenkjahr 2018, seine Erinnerungen und die Lehren für die Zukunft

Wien (OTS) - Die Republik Österreich wird nächstes Jahr 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass finden zahlreiche themenbezogene Veranstaltungen statt, von Sonderausstellungen über Publikationen bis zu Festakten. Am 12. Dezember 2017 ist Heinz Fischer, der Vorsitzende des Beirats für das Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018, zu Gast in der VHS Simmering, um seine Visionen und das Programm für das Gedenkjahr vorzustellen, aber auch sehr persönliche Einblicke in die Erste Republik zu geben. Etwa seine Gespräche mit Bruno Kreisky, dessen Sekretär Fischer war, und der 1936 für seine politische Überzeugung im Ständestaat mehr als ein Jahr im Gefängnis saß. Auch die Lehren, die wir aus den Entwicklungen dieser turbulenten zwei Jahrzehnte ziehen können, werden auf der Bühne diskutiert werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch.

Factbox: Wann: 12. Dezember 2018, 18 Uhr Wo: VHS Simmering, Veranstaltungssaal im EG, Gottschalkgasse 10, 1110 Wien Der Eintritt ist frei! Anmeldung unter VHS Simmering | Telefon 01/891 74 111 000 |simmering@vhs.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Dr.in Andrea Jung
Öffentlichkeitsarbeit & Veranstaltungsmanagement
Volkshochschule Simmering
Tel.: 01/89 174-111 110
E-Mail: andrea.jung@vhs.at

Catharina Gruidl
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0699/189 17 758
E-Mail: catharina.gruidl@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005