NEOS Wien/Emmerling: Unterstützung aus den Bezirken für die NEOS-Idee einer S45+

Bettina Emmerling: „Die Verlängerung der Vorortelinie über die Verbindungsbahn bis Wien Meidling wird auch von den betroffenen Bezirken per Resolutionen unterstützt.“

Wien (OTS) - „Offensichtlich braucht die SPÖ ein bisschen länger um sinnvolle Konzepte anderer Fraktionen zu erkennen, aber wir freuen uns, dass die NEOS-Idee einer S45+ per Resolutionen in den westlichen Bezirken aufgegriffen wird“, reagiert NEOS Wien Verkehrssprecherin Bettina Emmerling auf verschiedene Resolutionsanträge der SPÖ in den Bezirken zu einer Verlängerung der S45. „Seit Anbeginn unserer Tätigkeit im Wiener Gemeinderat fordern wir NEOS eine Verknüpfung der Vorortelinie mit der Verbindungsbahn, um eine attraktive Verbindung der Nordwestbezirke mit dem Fernverkehr in Meidling zu schaffen. Das wäre ohne großen Investitionsaufwand eine sinnvolle Maßnahme, die für viele Menschen enorme Verbesserungen brächte. Bisher wurden unsere Vorschläge und Konzepte allesamt abgelehnt – jetzt startet aber ausgerechnet die SPÖ Hernals mit unserer Idee einen neuen Anlauf."

Emmerling kündigt an, den Schwung aus den Bezirken in den Gemeinderat übertragen zu wollen: „Wir werden einen entsprechenden Antrag nächste Woche im Gemeinderat einbringen. Die S45+ könnte als zweite Linie auf der Vorortelinie verkehren, dann über eine neue Verknüpfungsstation mit der U4 in Unter St. Veit und die Verbindungsbahn nach Meidling und zum Hauptbahnhof weiterfahren. Das wäre auch eine massive Entlastung für die U6. Wenn die SPÖ in den westlichen Bezirken bereits dafür ist, hoffen wir, dass das die SPÖ im Gemeinderat dieses Projekt unterstützt.“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien Rathausklub
Pressesprecher
+43 664 8491543
Gregor.Plieschnig@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001