Int. Tag des Ehrenamts: Volkshilfe NÖ sagt Danke

Ja, ich tu was! Das sagen Tausende freiwillige HelferInnen, Ehrenamtliche und Mitglieder der Volkshilfe NÖ. Sie helfen Menschen in Not. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Wiener Neustadt (OTS) - Seit 1986 wird alljährlich am 5. Dezember der Internationale Tag des Ehrenamtes gefeiert. Die Volkshilfe Niederösterreich nimmt dieses Datum zum Anlass, um sich bei allen ehrenamtlichen FunktionärInnen und freiwilligen HelferInnen zu bedanken.

Seit 70 Jahren verfolgen die VolkshelferInnen in Niederösterreich die Philosophie der GründerInnen, nämlich Menschen in Not zu helfen. Zu Beginn stand die Bekämpfung der Kriegsauswirkungen wie Hungersnot und schlechte Gesundheitsversorgung im Mittelpunkt.

"Die Zeiten mögen sich geändert haben, aber nach wie vor gibt es Menschen, die der Hilfe und Unterstützung der Volkshilfe Niederösterreich bedürfen", hält der Präsident der Volkshilfe Niederösterreich Prof. Ewald Sacher fest, "Arbeitslosigkeit und Armutsgefährdung betreffen zahlreiche Menschen".

Am stärksten betroffen sind Kinder und Jugendliche, die ganz besonders unter den Auswirkungen von Armut und Ausgrenzung zu leiden haben. Die Volkshilfe hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, mit Freiwilligen-Projekten Kinderarmut zu bekämpfen. Unter dem Motto 'Kinderzukunft: Jedem Kind alle Chancen' arbeiten freiwillige HelferInnen in ganz Niederösterreich daran, Kindern eine sichere und sorgenfreie Entwicklung zu ermöglichen. Aufgrund der Vereinsstruktur und zahlreicher ehrenamtlicher FunktionärInnen in den Bezirken Niederösterreichs kann eine rasche und unbürokratische Hilfestellung gewährleistet werden. "Rund 5.400 zahlenden Mitglieder der Volkshilfe Niederösterreich unterstützen diese Hilfestellung mit ihrem jährlichen Beitrag", informiert Geschäftsführer KommR Mag.(FH) Gregor Tomschizek.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten, in der Volkshilfe Niederösterreich freiwillig aktiv zu werden. Dies reicht vom Ehrenamt im Kinderhaus über Sozialombudsleute und Besuchsdienst bis hin zu Essen auf Rädern und Pflegebettenverleih.

Das zu Beginn des Jahres 2017 geschaffene Freiwilligen-Management fungiert dabei als erste Anlaufstelle für interessierte Freiwillige. „Alle diese Angebote können nur deshalb entstehen und weitergeführt werden, weil es Menschen gibt, die ihre Zeit völlig unentgeltlich in den Dienst einer guten Sache stellen“, ist Freiwilligen-Managerin Mag. Bettina Lanzenberger überzeugt, „dafür und für die vielen ehrenamtlich und freiwillig geleisteten Stunden sagt die Volkshilfe Niederösterreich ein aufrichtiges und herzliches Danke!“

Weitere Informationen zu den Möglichkeiten freiwilligen Engagements innerhalb der Volkshilfe Niederösterreich sind auf www.noe-volkshilfe.at/ehrenamt zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Niederösterreich / SERVICE MENSCH GmbH
Mag.(FH) Beatrix Dunkl
Leiterin Marketing & PR
02622 / 82200-6920
beatrix.dunkl@noe-volkshilfe.at
http://www.noe-volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMV0001