Rund 400.000 Euro Spenden am „Licht ins Dunkel“-Aktionstag im ORF

Ein ganzes Haus und viele Prominente im Dienst der guten Sache

Wien (OTS) - 401.092 Euro wurden gestern, Montag, den 4. Dezember 2017, am „Licht ins Dunkel“-Aktionstag gesammelt, der bereits zum zehnten Mal in allen Medien und Landesstudios des ORF stattfand. Im ORF-Fernsehen führte Verena Scheitz durch den Spendentag. Viele Prominente stellten sich wieder in den Dienst der guten Sache und halfen an den Spendentelefonen mit: Lizz Görgl, Vincent Bueno, Martin Leutgeb, Tarek Leitner, Gerda Rogers, Lisbeth Bischof, Alfons Haider, Eser Ari-Akbaba, Peter Resetarits, Inge Klingohr und viele andere.

Aktionstag erreichte mit allen Sendungen im ORF-Fernsehen 39 Prozent der Österreicher/innen

Insgesamt erreichte das ORF-Fernsehen mit allen Sendungen und Beiträgen zum Thema „Licht ins Dunkel“ rund 2,9 Millionen Österreicherinnen und Österreicher, das entspricht einem weitesten Seherkreis von 39 Prozent der österreichischen Bevölkerung in TV-Haushalten (Erw. 12+). Die „Promi-Millionenshow“ zugunsten von „Licht ins Dunkel“ im Hauptabend von ORF 2 erreichte bis zu 886.000 Zuschauer/innen (durchschnittlich 785.000 Seher/innen) bei 26 Prozent Marktanteil.

ORF zeigte Vielfalt des Themas und stellte Menschen und Projekte vor

Viele Sendungen und Beiträge des Tages – von „Guten Morgen Österreich“ bis zur „ZiB 24“ – standen ganz im Zeichen von „Licht ins Dunkel“: die „Zeit im Bild“-Sendungen und „ZiB-Flashes“, die „Mittag/Aktuell“- und „Daheim in Österreich“-Sendungen, „Die Barbara Karlich Show“, die „Seitenblicke“ und die „Promi-Millionenshow“ zugunsten von „Licht ins Dunkel“ – ebenso wie alle ORF-Landesstudios und -Radioprogramme – berichteten über Menschen und Einrichtungen, die von „Licht ins Dunkel“ unterstützt werden.

Der Einsatz hat sich gelohnt: 401.092 Euro Spenden konnten am Aktionstag für „Licht ins Dunkel“ gesammelt werden. Geld, mit dem „Licht ins Dunkel“ auch 2017/2018 wieder Tausende Kinder und Familien in Österreich unterstützen kann.

Alle Sendungen des Aktionstages wurden auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) auch als Live-Stream zur Verfügung gestellt und sind sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Auch nach dem „Licht ins Dunkel“-Aktionstag kann selbstverständlich weiter gespendet werden. Die kostenlose A1-Spendentelefonnummer 0800 664 24 12 ist rund um die Uhr erreichbar. Online-Spenden sind jederzeit unter http://lichtinsdunkel.ORF.at möglich.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003