BV Markus Reiter lädt zur Präsentation und Ausstellung: „Künstlerische Gestaltung des Platzes der Menschenrechte“

Wien (OTS) - 2016 ging vom Bezirk Neubau und der Kunst im öffentlichen Raum GmbH die Initiative zu einem Kunstwerk aus, welches am Platz der Menschenrechte die Menschenrechte übersetzt und kommuniziert. Im Rahmen eines Wettbewerbs wurde das Projekt von Françoise Schein als Sieger von einer Jury gekürt. Am 6. Dezember 2017 werden zwischen 14 und 21 Uhr im Podium des Architekturzentrums Wien Françoise Scheins Entwurf sowie alle Wettbewerbsbeiträge zu sehen sein.

„Der Platz der Menschenrechte ist mit seiner symbolischen Bedeutung und seiner Sichtbarkeit im Bezirk Neubau dafür prädestiniert, der Thematisierung von Grundrechten zu dienen. Die Menschenrechte in den öffentlichen Raum einzuschreiben, stand auch stets als Grundantrieb hinter der Platzbenennung. Persönlich habe ich mich in meiner Arbeit vor allem mit dem Recht auf Wohnen und dem Recht auf Zugang zu medizinischer Versorgung auseinandergesetzt und versucht, andere dabei zu unterstützen diese Rechte zu verwirklichen. Umso mehr freut es mich, dass jetzt die künstlerische Gestaltung des Platzes mit der Künstlerin Françoise Schein und der Kunst im öffentlichen Raum GmbH umgesetzt wird“, so Bezirksvorsteher Markus Reiter, der zur Präsentation am 6. Dezember 2017 ins Architekturzentrum Wien lädt.

Die künstlerische Gestaltung des Platzes wird im Sommer 2018 umgesetzt.

Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge

Termin: Mittwoch, 6. Dezember 2017

Zeit: 14 bis 21 Uhr

Ort: Architekturzentrum Wien/Podium, Museumsplatz 1 im Museumsquartier, 1070 Wien

Präsentation des Siegerentwurfs

Termin: Mittwoch, 6. Dezember 2017

Zeit: 18 Uhr

Ort: Architekturzentrum Wien/Podium, Museumsplatz 1 im Museumsquartier, 1070 Wien

Es sprechen:

Markus Reiter, Bezirksvorsteher 7. Bezirk

Martina Taig, Geschäftsführerin KÖR GmbH

Shams Asadi, Leiterin Menschenrechtsbüro der Stadt Wien

Françoise Schein, Künstlerin

Moderation: Ursula Berner, Vorsitzende der Kulturkommission Neubau

Rückfragen & Kontakt:

Büro der Bezirksvorstehung des 7. Bezirks
Tel. 01 4000-07111,
E-Mail: post@bv07.wien.gv.at.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001