Fineqia übernimmt Aktienpaket von Schuldverschreibungoriginator IXL PremFina

London (ots/PRNewswire) - Fineqia International Inc. (das "Unternehmen" oder "Fineqia") (CSE: FNQ) (OTCPink: FNQQF) (Frankfurt:
FNQA) ist erfreut bekanntzugeben, dass es eine Minderheitsbeteiligung an IXL PremFina Limited ("PremFina"), einer preisgekrönten Premium-Finanzlösung für Versicherungsmakler in Großbritannien, erworben hat.

Fineqia übernahm die PremFina-Aktien von IXL Holdings, einem Fineqia nahestehenden Unternehmen, um einen Teil der dem Unternehmen geschuldeten Wandelanleihe zurückzuzahlen. Fineqia tritt damit folgenden Unternehmen bei: Rakuten FinTech Fund, Japan; U.K.'s Draper Esprit Plc, eine britische Tochtergesellschaft des Silicon Valley Bitcoin-Investors Tim Draper; Thomvest Ventures Inc, das Investment-Unternehmen des Kanadiers Peter Thomson; Emery Capital; Rubicon Venture Capital und Talis Capital als PremFina-Aktionäre.

PremFina generiert Darlehen aus der Finanzierung von Versicherungsprämien und macht somit Versicherungen für Kunden erschwinglicher. Die Darlehensverträge können als Schuldverschreibungen auf der Fineqia-Plattform angeboten werden.

"Eine Vorzugskapital-basierte Beziehung mit einem Emissions-Originator wie PremFina hilft uns dabei, eine Pipeline von kontinuierlichen Schuldverschreibungs-Emissionen sicherzustellen", sagte Martin Graham, Chairman von Fineqia's Chairman Martin Graham.

Premium Finance wird als hochwertige Anleihe angesehen, bei britischen Industrieanleihen-Verlusten von weniger als 0,15 %. Dies umfasst die Vorauszahlung einer Versicherungsprämie an ein Versicherungsunternehmen im Auftrag eines versicherten Unternehmens oder einer natürlichen Person, die dann denselben Betrag auf monatlicher Ratenbasis zusammen mit einer Finanzierungsgebühr zurückzahlt.

PremFina stellt Finanzmittel sowie einen Software-as-a-Service bereit, um Premium Finance durch Versicherungsmakler zu ermöglichen.

Fineqias Wandelanleihe belief sich auf einen Betrag von 1.289.023 CDN$. Mit konvertierten 342.825 $ des ausstehenden Darlehensbetrages verbleibt für IXL Holdings eine Verbindlichkeit von 946.198 $.

Über Fineqia International

Fineqia International ist in Kanada (CSE: FNQ), den USA (OTCPink:
FNQQF) und Europa (Frankfurt: FNQA) gelistet. Fineqia International gibt die Corporate Governance, Unternehmenskultur, Abläufe und Beziehungen des Unternehmens vor, nach denen das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften gesteuert und geführt werden. Fineqia International überwacht und gewährleistet den Erfolg, die Planung und das Wachstum des Unternehmens und all seiner Tochtergesellschaften. Weitere Informationen finden Sie auf https://investors.fineqia.com/news

Über IXL PremFina Ltd

IXL PremFina Ltd (Malta) ist ein europäisches Premium-Finanzunternehmen, das finanzielle Inklusion fördert, indem es die Zahlung von Versicherungsprämien in Raten ermöglicht. Seine britische Tochtergesellschaft PremFina Ltd stellt Versicherungsmakler Finanzierungsmöglichkeiten bereit und ermöglicht auch durch Makler finanzierte und Markenpartner-Kreditvereinbarungen durch seine Software-Tochtergesellschaft IXL PremFina Ltd (UK). Durch PremFina erzielen Makler höhere Gewinne, größere Autonomie und die Chance, den Customer Life Time Value (Langzeitwert von Kundenbeziehungen) zu steigern sowie die Möglichkeit zum Cross-Selling und Up-Selling von zusätzlichen Produkten. IXL PremFinas Aktionäre sind globale Investoren: Rakuten Capital, Draper Esprit Plc, Thomvest Ventures, Emery Capital, Rubicon Venture Capital, Talis Capital sowie der Gründer des Unternehmens Bundeep Singh Rangar. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.premfina.com.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung könnte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten (gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen) ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Alle Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, die sich auf Aktivitäten, Events oder Entwicklungen beziehen, von denen Fineqia (das "Unternehmen") glaubt, davon ausgeht oder erwartet, dass sie zukünftig erfolgen oder erfolgen könnten (einschließlich und ohne Einschränkung Aussagen über potenzielle Akquisitionen und Finanzierungen), sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind allgemein an der Verwendung von Wörtern wie "könnte", "wird", "sollte", "weiterhin", "erwartet", "voraussieht", "geschätzt", "angenommen", "beabsichtigt", "plant" oder "prognostiziert" oder der Negation dieser Wörter sowie anderer Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten, die größtenteils nicht von der Gesellschaft kontrolliert oder vorhergesehen werden können und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse der Gesellschaft erheblich von denen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse deutlich von den erwarteten abweichen, gehören, einschließlich und ohne Einschränkung: fehlende ausreichende Finanzierung und andere Risiken, die in den Offenlegungen mit den relevanten Wertpapiersicherheitsbehörden vorliegen. Jede zukunftsgerichtete Aussage gibt nur die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie geäußert wird, außer wenn geltende Wertpapiergesetze etwas Anderes verlangen. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist aufgrund anwendbarer Wertpapiergesetze erforderlich.

Fineqia Limited (FRN: 757772) ist ein bestellter Vertreter der Kession Capital Limited (FRN: 582160), das von der Financial Conduct Authority in den USA autorisiert und reguliert wird.

Für weitere Informationen über Fineqia, kontaktieren Sie bitte:
Karolina Komarnicka, Chief Marketing Officer, Karolina.Komarnicka@Fineqia.com, Tel.: +44-203-500-3462, Web:
http://www.fineqia.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002