Bezirksmuseum 22 zeigt „Geschenke für jeden Anlass“

Wien (OTS/RK) - Wie in den Vorjahren hat das auf ehrenamtlicher Basis agierende Bezirkshistoriker-Team aus dem Bezirksmuseum Donaustadt (22., Kagraner Platz 53/54, „Altes Feuerwehrhaus“) heuer wieder eine „Weihnachtsausstellung“ liebevoll gestaltet. Unter dem Titel „Geschenke für jeden Anlass“ gibt es mehr als 100 Exponate zu sehen. Die breite Palette an Gegenständen reicht von einer „Puppenküche“ aus 1952 (Laubsägearbeit einer armen Mutter) bis zu Brettspielen und Figuren. Am Sonntag, 3. Dezember, wird die Ausstellung durch den Bezirksvorsteher der Donaustadt, Ernst Nevrivy, eröffnet. Die frei zugängliche Eröffnungsmatinee startet um 10.30 Uhr.

Musikalisch umrahmt wird die Auftaktveranstaltung von Talenten aus der Musikschule Donaustadt. Bis Mittwoch, 31. Jänner, kann die Geschenke-Ausstellung besichtigt werden. Das Museum ist am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und am Mittwoch (17.00 bis 19.00 Uhr) offen. Allzeit ist der Eintritt gratis. Spenden der Gäste erleichtern die Realisierung künftiger Museumsprojekte. In den Schulferien und an Feiertagen sind die Schauräume traditionell geschlossen. Mehr Informationen: Telefon 203 21 26.

Von Sitzgelegenheiten für Puppen, gefertigt im „Thonet“-Stil, bis zu einer antiquierten Uhr und einem Radio-Apparat aus den 70er-Jahren hat die rührige Museumsmannschaft (Leiter: Helmut Just) mannigfaltige Präsente für die Ausstellung aufgetrieben. Kustodin Ingrid Just gefällt besonders eine hübsche Puppe aus der Zeit um 1900. Vom „DKT“-Spiel bis zu Gemälden vereint die Schau kleine und große Gaben aller Art.

Landschaftsansichten/Stillleben von Siony Schaitl

Zusätzlich nimmt Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy am Sonntag, 3. Dezember, gegen 10.30 Uhr, im Museum im „Alten Feuerwehrhaus“ die Eröffnung einer Bilder-Ausstellung mit Werken der Malerin Siony Schaitl vor. Die Künstlerin präsentiert in dieser Schau eine anziehende Malereien-Kollektion mit Landschaftsansichten und Stillleben (Acryl und Öl auf Leinwand). Expressionistische Darstellungen runden den ansprechenden Gemälde-Reigen ab. Die Arbeiten sind bis Mittwoch, 31. Jänner, bei freiem Eintritt zu betrachten. Internet-Info: http://siony-schaitl.tumblr.com/.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Donaustadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012