Glyphosat-Verbot – Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer geht mit gutem Beispiel voran

Glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel sind in der Abteilung 9 verboten

Klagenfurt (OTS) - Im Zuge der aktuellen Diskussion über ein Glyphosat-Verbot hält Team Kärnten-Landesrat Gerhard Köfer in seiner Funktion als Straßenbaureferent des Landes fest, dass in seiner politisch verantworteten Abteilung 9 ab sofort überhaupt keine glyphosathaltigen Pflanzenschutzmittel mehr verwendet werden dürfen: „Im Gegensatz zu den ÖBB und anderen Unternehmen wollen wir mit gutem Beispiel vorangehen und haben mit einer internen Dienstanweisung sichergestellt, dass Glyphosat nicht mehr eingesetzt wird und diese Mittel in der Abteilung verboten sind.“ Während andere noch über ein Verbot diskutieren, ist Köfer seinem Leitspruch „Taten statt Worte“ treu geblieben und hat mit dem Verbot auch regierungsintern eine Vorreiterrolle eingenommen.

Weiters ruft Köfer in Erinnerung, dass es das Team Kärnten war, das bereits im Februar 2016 im Kärntner Landtag das Verbot von glyphosathaltigen Pflanzenschutzmitteln beantragt hat: „Auch mit diesem Antrag waren wir Vorreiter. Von Seiten der Grünen wurde ein ähnlicher Antrag erst rund einen Monat später eingebracht.“

Köfer fordert, anstatt sich in Endlos-Diskussionen über dieses Thema zu verzetteln, so schnell wie möglich tätig zu werden: „Jedes Regierungsmitglied ist in seinem Referatsbereich gefordert, Maßnahmen zu setzen. LR Benger und die ÖVP sollen endlich ihr permanentes Doppelspiel beenden und für eine Glyphosat-freie Landwirtschaft in Kärnten sorgen.“

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten
Thomas-Martin FIAN
Pressesprecher
0650/8650564
thomas.fian@team-kaernten.at
www.team-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STK0001