Wiener Umweltschutzabteilung erhält ÖGUT-Umweltpreis 2017!

MA 22 und BOKU für gemeinsame Lösungen gegen Hitzeinseln in der Stadt ausgezeichnet

Wien (OTS) - Die Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) und die Universität für Bodenkultur erhielten für ihren „Urban Heat Island Strategieplan Wien“ den begehrten Umweltpreis der ÖGUT (Österreichische Gesellschaft f. Umwelt u. Technik) in der Kategorie Stadt der Zukunft. Ein Strategieplan gegen urbane Überhitzung ist in Zeiten des Klimawandels, der Städte spürbar heißer macht, zukunftsweisend für die Stadtentwicklung. Der Strategieplan wurde im Auftrag der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 von der BOKU Wien und in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der technischen Universität Wien sowie weiteren zahlreichen Fachabteilungen der Stadt Wien erarbeitet. Die darin enthaltenen Lösungsvorschläge wurden konkret für Wien entwickelt. Die dabei berücksichtigten Kriterien umfassen mikro- und mesoklimatische Wirkungen, Gesichtspunkte der Stadtökologie, Stadt- und Freiraumgestaltung, Lebensqualität und volkswirtschaftliche sowie umweltökonomische Aspekte.

„Wir haben mit dem Strategieplan viele Maßnahmen aufgezeigt, um dem Phänomen der Hitzeinseln in der Stadt entgegenwirken zu können und damit auch international schon viel Anerkennung bekommen“, erklärt Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22.

Urbane Hitzeinseln (UHI) – ein bedeutsamer Klimafaktor in der Stadt

Die Hauptursache der städtischen Überhitzung ist die Verbauung durchlässiger Flächen und der damit einhergehende Verlust von feuchtigkeitsregulierenden Vegetationsflächen und Böden. Die im UHI-Strategieplan erläuterten Maßnahmen tragen zu einer natürlichen Kühlung bzw. Verbesserung des Kleinklimas in der Stadt bei. Dazu zählen beispielsweise die Begrünungen von offenen Flächen und Gebäuden (Dächer, Fassaden), das Pflanzen von Straßenbäumen zur Beschattung, Regenwassernutzung, Schaffung freier Wasserflächen und die Verwendung heller Farben bei Fassaden oder Bodenbelägen.

Der „Urban Heat Island Strategieplan Wien“ steht bei der Wiener Umweltschutzabteilung-MA 22 kostenlos zum Download bereit:
www.umweltschutz.wien.at/raum/uhi-strategieplan.html

Jährliche Auszeichnung für Nachhaltigkeitsprojekte

Der ÖGUT-Umweltpreis für Nachhaltigkeitsprojekte wurde heuer bereits zum 31. Mal verliehen, wobei die Siegerprojekte in fünf Kategorien von einer ExpertInnenjury aus insgesamt 78 Einreichungen ausgewählt wurden. Die Kategorien umfassten die Bereiche „Frauen in der Umwelttechnik“, „Zukunftsweisende Produktionsverfahren“, „Nachhaltige Kommune“, „Stadt der Zukunft“ sowie „Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement“. Darüber hinaus wurde der Sonderpreis „Business Art & Lebensart“ vergeben.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/presse/bilder

Rückfragen & Kontakt:

Silvia Kubu
Wiener Umweltschutzabteilung-MA 22
Telefon: 01 4000 73426
E-Mail: silvia.kubu@wien.gv.at
www.umweltschutz.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009