Sirius International Insurance Group informiert Delek Group über die Optionsausübung für eine Übernahme sämtlicher Anteile an der Phoenix Holdings Ltd. - die Transaktion unterliegt der behördlichen Genehmigung

Hamilton, Bermuda (ots/PRNewswire) - Am 14. September 2017 unterzeichnete die Sirius International Insurance Group, Ltd. eine Vereinbarung mit der Delek Group für die Übernahme von 4,9% der Phoenix Holdings Ltd. für NIS 208 Millionen und hat die Option erhalten, sämtliche verbleibenden Anteil der Delek Group (47.35%) an der Phoenix Holdings Ltd. zu übernehmen. Sirius hat heute bekannt gegeben, dass es von der Kaufoption für den Erwerb sämtlicher verbleibenden Anteile von Delek an der Phoenix Holdings Ltd. für weitere NIS 2,3 Milliarden, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden, gebraucht gemacht hat.

Allan Waters, CEO der Sirius International Insurance Group, sagte heute: "Sirius hat seine Due-Diligence-Untersuchung der Phoenix Holdings Ltd. abgeschlossen und freut sich, dass das Unternehmen mit der Geschäftstätigkeit der Sirius Group gut zusammenpasst. Phoenix Holdings Ltd. gehört zu den führenden Versicherungs- und Dienstleistungsunternehmen Israels. Dadurch wird Sirius in der Lage sein, neue Produkte in den israelischen Markt einzuführen und auf Israels erstklassige Technologiezentren zuzugreifen, sowie die Möglichkeit erhalten, Versicherungstechnologielösungen zu entwickeln, das Finanzergebnis zu verbessern und die Interessen der israelischen Bürgerinnen und Bürger zu schützen, die beim Unternehmen versichert sind."

Allan Waters fügte hinzu: "Sirius unterliegt der strengen Aufsicht der Regulierungsbehörden in allen globalen Märkten, in denen das Unternehmen tätig ist, darunter Bermuda, New York, GB, Schweden, Singapur und andere. Wir vertrauen in den hohen Entwicklungsstand des israelischen Regulierungssystems und wir freuen uns darauf, die Zulassung für den Kontrollerwerb zu erhalten. Wir beabsichtigen, mit den israelischen Regulierungsbehörden umfassend und transparent zusammenzuarbeiten, wie wir dies mit Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt tun."

Im Rahmen der Vereinbarung hat Sirius eine Due-Dilligence-Untersuchung der Phoenix Holdings Ltd. durchgeführt. Im Anschluss hat das Unternehmen die Delek Group über die Ausübung der Kaufoption für den Erwerb sämtlicher verbleibenden Anteile von Delek an der Phoenix Holdings Ltd. (47.35%) für einen zusätzlichen Betrag von NIS 2,3 Milliarden informiert.

Es ist ebenfalls wichtig, darauf hinzuweisen, dass Sirius im Einklang mit der Vereinbarung sämtliche Zulassungsanträge, -unterlagen und -mitteilungen in Verbindung mit dem vorgeschlagenen Kontrollwechsel der Phoenix Holdings Ltd. und bestimmten direkten und indirekten beaufsichtigten Gruppeneinheiten an folgende Instanzen übermittelt hat: Israeli Commissioner of the Capital Markets, Insurance and Savings, Insurance Agencies Division, Israel Securities Authority, Tel Aviv Stock Exchange und Israeli Antitrust Commissioner.

Die Anträge wurden 45 Tage, nachdem Sirius die verbindliche Vereinbarung mit der Delek Group unterzeichnet hat, angemeldet.

Sirius wird in Israel durch Dr. Ornit Kravitz, die Rechtsanwälte Doni Toledano, Roy Caner und Lior Oren von Erdinast sowie Ben Nathan, Toledano & Co. vertreten.

Über die Sirius International Insurance Group:

Sirius ist eine weltweite, seit 72 Jahren bestehende (Rück-)Versicherungsgesellschaft, die 1945 in Stockholm, Schweden, gegründete wurde und ihren Konzernsitz in Hamilton, Bermudas, hat. Das GAAP-konforme Kapital von Sirius beträgt $ 2,8 Milliarden. Im Jahr 2016 belief sich das erwirtschaftete Prämienvolumen auf $ 1,3 Milliarden, wovon $ 435 Millionen der Unfall- und Krankenversicherung zuzurechnen sind. Die größten Niederlassungen befinden sich in Stockholm, New York City und London. Das Unternehmen ist mit 12 Büros weltweit tätig, die von lokalen Managern mit umfassender Erfahrung in der Versicherungsbranche geleitet werden.

Sirius ist weltweit von den nachstehenden Regulierungsbehörden zugelassen und steht unter deren Aufsicht:

  • Bermuda Monetary Authority
  • New York Department of Financial Services
  • Swedish Financial Services Authority
  • United Kingdom Prudential Regulatory Authority
  • Monetary Authority of Singapore
  • Hong Kong Commissioner of Insurance.
  • Australia Prudential Regulatory Authority
  • Insurance Department of Tennessee

Sirius verfügt über umfassende Versicherungserfahrung sowie eine solide Erfolgsbilanz bei der Regulierungsaufsicht. Das Unternehmen verfügt über eine starke Corporate Governance-Struktur. Die Verwaltungsrats- und Governance-Strukturen entsprechenden denen von börsennotierten Unternehmen und sind auf der Ebene von Sirius International Insurance Group, Ltd. eingeführt.

Das Unternehmen verfügt über mehr als 7.000 Vereinbarungen und Konten mit mehr als 2,000 Kunden in 140+ Ländern. Es handelt sich um eine einzigartige Rück- und Spezialversicherungsplattform mit einer starken Präsenz in den USA (49 % der Nettoprämien) und Europa (28 %). Sirius hat ihren direkten Fokus auf Spezialversicherungen (besonders Unfall- und Krankenversicherung) mit zwei strategischen Akquisitionen im Jahr 2017 (ArmadaGlobal und IMG) verstärkt.

Die Glaubwürdigkeit des Unternehmens bei Ratingagenturen spiegelt sich in seinem Finanzkraftrating wider:

  • Standard A-, & stabiler Poor's Ausblick
  • A.M. Best A, negativer Ausblick
  • Fitch A-, stabiler Ausblick

Zusätzliche Informationen sind auf der Webseite der Sirius Group verfügbar: www.siriusgroup.com.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/610595/Sirius_logga_Group.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Für Fragen zu dieser Bekanntmachung kontaktieren Sie bitte Kip
Oberting
Chief Financial Officer
Sirius International Insurance Group, Ltd. +1 (603) 277-3415

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0016