Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien baut aus: Fachklinik für den Verdauungstrakt eröffnet Zubau

Dienstag, 28. November 2017, 14 Uhr, Stumpergasse 13, 1060 Wien

Wien (OTS) - Stadträtin für Gesundheit und Soziales Sandra Frauenberger und Bezirksvorsteher Mariahilf Markus Rumelhart eröffnen gemeinsam mit dem Krankenhausvorstand am Dienstag, 28. November 2017 das neue Verbindungsgebäude im Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien in Mariahilf.

Der 9-geschoßige Zubau bietet 2.500 Quadratmeter mehr Flächen für die medizinische Weiterentwicklung der Fachklinik für den gesamten Verdauungstrakt, urologischen Bereich, Onkologie und Psychosomatik. Am Standort soll bis 2020 ein Gesundheitspark mit einem abgestimmten Angebot an medizinischen Leistungen entstehen.

Neben einem neuen Operationssaal beherbergt das neue Gebäude eines der modernsten Stiegenhäuser in einer Wiener Klinik. Mit Dach- und Fassadenbegrünung verbessert es zudem die Luft mitten in der Stadt. Die Eröffnung findet genau 185 Jahre nach der Gründung des Spitals, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, statt.

Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien baut aus:

Wir freuen uns, Medienvertreter/innen bei der Eröffnung zu begrüßen und bitten Sie um Anmeldung an silke.horcicka@bhs.at

Datum: 28.11.2017, 14:00 - 15:00 Uhr

Ort: Barmherzige Schwestern Krankenhaus Wien, Patienten-Lounge 7 S
Stumpergasse 13, 1060 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Silke Horcicka
Leiterin Kommunikation
Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien
Stumpergasse 13, 1060 Wien
Tel.: +43 1 599 88 – 3199
Mobil: +43 664 884 93 447
E-Mail: silke.horcicka@bhs.at
Web: www.bhswien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001