Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus: Sachbeschädigung und Widerstand

Wien (OTS) - Ein Mann riss am 25. November 2017 gegen 23.45 Uhr in einem Waggon der Schnellbahn einen Tisch aus der Halterung, weshalb die Polizei verständigt wurde. Beim Versuch den Sachverhalt zu klären verhielt sich der Beschuldigte äußerst unkooperativ, bedrohte die Beamten mehrmals und begann plötzlich um sich zu schlagen und zu treten. Im Zuge der Festnahme wurde ein Polizist verletzt und musste vom Dienst abtreten. Der Beschuldigte wurde festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002