Wien-Meidling: 20-Jähriger bedroht Fahrgäste mit Messer

Wien (OTS) - Ein 20-Jähriger betrat am 25. November 2017 gegen 03.30 Uhr eine U-Bahn-Garnitur. Als er sich durch einen Fahrgast (30) provoziert gefühlt hatte, zog er ein Messer aus seiner Jackentasche und bedrohte diesen damit. Kurz darauf bedrohte er zwei weitere Fahrgäste, wovon einer die Polizei verständigt hatte. Beim Eintreffen der Beamten befand sich der 20-Jährige bereits am Bahnsteig der Station Längenfeldgasse. Der Mann wurde festgenommen und ein Messer wurde sichergestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001