„profil“-Umfrage: Knappe Mehrheit sieht positive Rolle des Bundespräsidenten bei den Koalitionsverhandlungen

42% halten die Amtsführung Van der Bellens für gut, 35% für schlecht

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, beurteilt eine relative Mehrheit von 42% der Österreicher die Amtsführung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Zuge der Koalitionsverhandlungen zwischen ÖVP und FPÖ gut. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut unique Research für „profil“ durchgeführten Umfrage hat das Staatsoberhaupt dementgegen für 35% der Befragten in den letzten Wochen eine schlechte Performance hingelegt. 23% wollten sich nicht dazu äußern. (n=500; Schwankungsbreite: +/- 4,4 Prozentpunkte)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0004