Trickfilmabend Klappe auf! zum Thema Widerständiges Handeln

Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ in Österreich

Wien (OTS) - Traditionelle Rollenbilder der Geschlechter sind nach wie vor allgegenwärtig. Besonders für Frauen schränken sie die Handlungsmöglichkeiten wesentlich ein. Außerdem begünstigen sie ein gesellschaftliches Klima, das Gewalt an Frauen als sogenanntes „Kavaliersdelikt“ verharmlost. In Österreich ist jede 5. Frau ab ihrem 15. Lebensjahr körperlicher und/oder sexueller Gewalt ausgesetzt, jede Dritte wurde schon sexuell belästigt. Ein aktives Handeln gegen Gewalt an Frauen ist dringend notwendig.

Den Möglichkeiten, sich einengenden gesellschaftlichen Verhältnissen und stereotypischen Rollenbildern individuell zu widersetzen, widmen sich die am 30. November im Rahmen von Klappe auf! gezeigten Trickfilme.

Klappe auf!-Veranstaltungen finden im Rahmen der weltweiten Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ statt und sind eine Kooperation der frauenpolitisch aktiven Organisationen VIDC, Verein AÖF, Frauenhelpline 0800 / 222 555, Katholische Frauenbewegung Österreich, Frauen*solidarität, Miteinander Lernen, LEFÖ, WIDE, Brunnenpassage, St. Balbach Art Produktion und tricky women. Die „16 Tage“ beginnen am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, und enden am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte.

Eine Veranstaltungsübersicht bietet der Online-Kalender des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF).

Trickfilmabend Klappe auf!

Der Kurzfilmabend zeigt eine Vielfalt an Möglichkeiten rund um das Thema Widerständiges Handeln und aus der Geschlechter-)Rolle fallen aufzeigen. Gezeigt werden die Kurzfilme "The Burden", "Abuelas / Großmütter", " Zu zahm!", " Moms on Fire" und "Dona Fúnfia". Danach gibt es zum vertiefenden Austausch eine Diskussion zwischen Publikum und den Expertinnen der veranstaltenden Organisationen.

Datum: 30.11.2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Brunnenpassage
Yppenplatz/Brunnengasse 71, 1160 Wien, Österreich

Url: http://www.vidc.org/themen/gender/gender-entwicklung/klappe-auf-2017/

Rückfragen & Kontakt:

Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser – AÖF, Eva Maria Zenz
Tel. (01)544 08 20-23, E-Mail: eva.zenz@aoef.at

VIDC – Wiener Institut für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit
Magda Seewald
Tel. (01)7133594-75, E-Mail: seewald@vidc.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IDC0001