Kärnten-Wahl: Landtagspräsident Rohr begrüßt NEOS-Antreten und fordert gleichzeitig Sachlichkeit

"Antreten der NEOS ist eine Bereicherung für die Demokratie. Mit dem pauschalen Anpatzen unseres Bundeslandes legt die Pinke Partei leider einen Fehlstart hin."

Klagenfurt (OTS) - Grundsätzlich positiv bewertet Kärntens Landtagspräsident Reinhart Rohr das heutige Bekanntwerden eines Antritts der NEOS gemeinsam mit einer Plattform Südkärnten bei der Landtagswahl am 04. März 2018. Gleichzeitig ruft Rohr die NEOS zu Sachlichkeit und Fairness in der politischen Auseinandersetzung und zu einer ehrlichen Bewertung der politischen Entwicklung Kärntens der letzten Jahre auf.

"Der Antritt der pinken Partei wird die politische Landschaft in Kärnten bunter machen und demokratiepolitisch bereichern”, stellt Rohr fest. Der Präsident des Kärntner Landtages bedauert die erste vom NEOS-Generalsekretär getätigte Einschätzung, wonach Kärnten ua ein unter Korruption leidendes Bundesland sei.

"Ich erwarte mir von den Verantwortlichen, sich für eine objektive Einschätzung der kontinuierlichen Weiterentwicklung Kärntens in den letzten Jahren, umfassender zu informieren und oder eine Präzisierung, wem ihre Zuschreibung tatsächlich gilt, zu treffen”, macht Rohr deutlich. Ein pauschales Anpatzen eines ganzen Bundeslandes, das sich konsequent von den Sünden und Verfehlungen politischer Vorgänger befreit hat, sei für eine Partei, die sich einen neuen politischen Zugang auf die eigenen Fahnen heftet, ansonsten leider ein völlig missglückter Fehlstart.


(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro Erster Landtagspräsident Reinhart Rohr, Landhaus, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001